GEHEIMER UNTERMIETER: JOHANNES POST

By Katharina Waltrich Juli 7, 2020

Johannes Post wurde während des Lockdown so langweilig, dass er ein lang gehütetes Geheimnis verriet: Als die Baugrube für die Skulpturenhalle in Neuss gerade ausgehoben war und kurz bevor das Fundament gegossen wurde, vergrub Post einen Wowwee Robosapien knapp unter der Erde. Wenige Tage später war das Fundament gegossen und der Roboter trägt seither und für alle Zeiten die Skulpturenhalle auf seinen Schultern.
Sehen Sie selbst:

Johannes Post (*1983) erhielt 2018 den KunstSalon-Fotografiepreis.
Er studierte zunächst an der Hochschule für bildende Künste Hamburg   und schloss daran das Postgradiuiertenstudium an der Kunsthochschule für Medien Köln an.
Johannes Post erhielt bereits im Jahr 2010 den Kunstförderpreis der   Stadt Neuss und im Jahr 2014 das Arbeitsstipendium der Kunststiftung NRW  und den Spiridon Neven Dumont Preis. Derzeit ist er Stipendiat der Stiftung Kunstfond. Seine Arbeiten wurden unter anderem gezeigt im Museum Morsbroich,   Leverkusen, im Neuen Kunstverein, Wuppertal,  im Haus der Photographie-Deichtorhallen Hamburg, Bundeskunsthalle, Bonn, KIT, Düsseldorf, Museum Kunstpalast Düsseldorf, Kunsthalle Düsseldorf.


www.johannespost.com