kunstsalon-logo

Künstler:innen

Im Überblick
Uns verbundene Künstler:innen

Die Besonderheit des KunstSalon liegt in der spartenübergreifenden Kulturförderung und der Vielfalt an Gästen, die wir im Laufe der Jahre und im Rahmen diverser Veranstaltungsformate willkommen heißen durften. Auf dieser Seite können Sie sich über all diese Künstler*innen und Kulturakteur*innen einen Überblick verschaffen.

Kasper König wurde am 21.11.1943 in Mettingen, Westfalen geboren. Bereits während seines Studiums, dass ohne formellen Abschluss blieb, organisierte er Ausstellungen. 1985 erhielt König,
Natasha Korsakova, russisch-griechischer Abstammung,  wurde in Moskau in eine Musikerfamilie hineingeboren und begann im Alter von fünf Jahren mit dem Violinspiel.  Zunächst studierte Natasha
Valerie Krause wurde 1976 in Herdecke geboren. Nach ihrer Steinmetzlehre bei Fritz Meyer in Düsseldorf erhielt sie 1999 das „Leonardo da Vinci“ Europastipendium und
Ulrich Peter Andreas Krings wurde am 23.02. 1942 in Oberhausen geboren. Er studierte Germanistik, Architektur und Kunstgeschichte in Freiburg und München und promovierte 1978
Agnes Krumwiede wurde am 17. 01.1977 in Neuburg an der Donau geboren und studierte Klavier an der Musikhochschule Würzburg (Diplom-Musiker) bei Prof. Erich Appel.
Mit seinen Arbeiten macht Mischa Kuball, geboren 1959, seit Jahren auf die Geschichte oder Funktion öffentlicher Orte aufmerksam und stößt soziale oder politische Diskurse
Judith Kuckart wurde 1959 geboren und wuchs in Schwelm am Rand des Ruhrgebiets auf. Sie lebt in Berlin. Ihr Studium der Literatur- und Theaterwissenschaften
Ludwig Kuckartz wurde 1971 in Aachen geboren. Nach seiner Ausbildung zum Werbezeichner in Belgien, studierte er Audiovisuelle Kommunikation an der Academie Beeldende Kunsten in
Sabine Kühlich wurde am 01.02.1973 in Gera geboren und studierte zunächst Psychologie an der Universität Würzburg, entwickelte während des Studiums aber eine Begeisterung für
Volker Kutscher (*1962 in Lindlar) wuchs in Wipperfürth auf. Nach dem Studium der Germanistik, Philosophie und Geschichte arbeitete er zunächst als Tageszeitungsredakteur. Seinen ersten
Philipp Lachenmann wurde 1963 in München geboren. Nach seinem Diplom als Modellbauer für Architektur und Design, studierte er von 1987 bis 1994 an der
Marion Lagoda ist im Bergischen Land aufgewachsen und studierte Kunstgeschichte, bevor sie ein Volontariat bei der Rheinischen Post begann. Sie arbeitete als Journalistin u.a.
Irene Langemann wurde 1959 geboren und Schauspiel und Germanistik in Moskau. Nachdem Sie 1990 nach Deutschland kam arbeitete sie zunächst als Redakteurin beim Auslandsfernsehen
Louwrens Langevoort wurde 1957 in Groningen geboren. Seine Tätigkeit als Kulturmanager begann 1981 in der Öffentlichkeitsarbeit und später als Leiter des Künstlerischen Betriebsbüros am
Uwe Eric Laufenberg wurde am 11.12.1960 in Köln geboren. Seinem Schauspielstudium an der Folkwang Hochschule Essen folgten einige Hospitanzen und Assistenzen bei namhaften Regisseuren
Scroll to Top