KUNSTSALON-THEATERPREIS 2020 – HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

By Katharina Waltrich Mai 12, 2020

Für den KunstSalon-Theaterpreis ist in diesem Jahr alles anders gekommen – anders, als unabhängig von Corona ohnehin schon geplant.

Es sollten laut Ausschreibung zwei anstatt einer Gruppe mit einem Preisgeld von jeweils 5.000 € bedacht werden, einen Publikumspreis in Höhe von 2.000 € hätte es obendrein gegeben: Das Preisgeld zu erhöhen und das Festival mit zwei Aufführungen zu begehen, war der Plan. Dann kam Corona und irgendwann stand fest: Die Gesundheit aller geht vor, ein Festival kann es nicht geben. Preisgeld aber schon!

Die Jury hat entschieden. Und aufgrund der Lage haben wir wiederum etwas verändert: Das Preisgeld in Höhe von 10.000 € wird nun unter vier professionellen freien Theatergruppen aufgeteilt – ohne jegliche Richtlinien oder Verpflichtung hinsichtlich der Verwendung.

Und die preisgekrönten Produktionen sind:

 

Wir bedanken uns herzlich bei unserer Jury für ihre Solidarität: Axel Hill (Redakteur KR), Hannah Neumann, (Theaterwissenschaftlerin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kunst und Kunsttheorie Uni Köln) Nicola Gründl (Ensemblemitglied Schauspiel Köln) und Gerhardt Haag (Künstlerischer Leiter africologneFESTIVAL) spenden ihr Honorar (in Höhe von insgesamt 600 Euro).

Außerdem geht ein großes Dankeschön an den Künstlerischen Leiter des Orangerie-Theaters im Volksgarten, Marko Berger, für den konstruktiven Austausch zum Umgang mit der aktuellen Situation.

Herzliche Gratulation an die Gewinnerinnen und Gewinner des diesjährigen KunstSalon-Theaterpreises! Kommt gesund und zuversichtlich durch diese herausfordernde Zeit!

Und nicht zuletzt herzlichen Dank an unsere Förderer und Unterstützer:

KunstSalon-Stiftung, Andreas Schmitz
Ingrid und Hans Baedeker
Ilse Bischof und Bruno Wenn
Andreas C. Müller
Martine und Jürgen Weghmann