kunstsalon-logo

Literatur in den Häusern der Stadt 2022 – Rückblick auf unsere Festivalwoche

Literatur in den Häusern der Stadt 2022 – Rückblick auf unsere Festivalwoche

Vom 8.-13. Juni 2022 waren wir wieder mit Lesungen zu Gast in den Häusern der Städte Köln, Bonn und Hamburg. Endlich wieder – möchte man sagen. Denn nach Ausfällen und Verschiebungen in 2020 und 2021 sind wir auf unseren klassischen Termin im Frühsommer zurückgekehrt, was uns sehr freute!

Lange, helle Abende, sommerliche Tage: Ideal, um Lesungen nicht nur in den Häusern, sondern auch in Gärten abzuhalten. Insgesamt fanden 40 Veranstaltungen statt. Zwei krankheitsbedingte Absagen mussten wir leider auch erleben, aber so ist das in einem Festival. Man kann nicht alles steuern und planen. Umso mehr haben wir uns über alle Autorinnen und Autoren gefreut, die den Weg ins Festival gefunden haben. Unter anderem waren Maxim Leo, Fridolin Schley, Christoph Poschenrieder, Daniel Schreiber, Isabel Bogdan, Ulrike Anna Bleier, Elina Penner, Mona Ameziane, Gisa Klönne, Katja Eichinger, Florian Werner, Annette Wieners, Lucy Fricke, Judith Kuckart und noch viele andere fantastische Künstlerinnen und Künstler zu Gast. Wir haben im kleinsten Kreise in einer umgebauten Scheune  der bezaubernden Janina Sachau gelauscht, aber auch mit fast 500 Personen im ausverkauften Bonner Münster eine Lesung von Martina Gedeck genossen. Gerade die unterschiedlichen Orte machen den Flair des Festivals aus.

Unser Festival ist vielfältig – aber immer vor allem persönlich. Es gab viele wunderbare Gespräche und Begegnungen zwischen Künstlerinnen und Künstlern, ihrem Publikum und den Gastgeberinnen und Gastgebern. Wir sind dankbar für unsere großzügigen Förderer, die mit ihrem Engagement Autorinnen und Autoren unterstützen und ihre Gäste begeistern konnten. Ohne ihren Einsatz würde unser Festival nicht existieren.

Elisabeth Noss

Weitere Artikel

Wir gratulieren: Elena Tzavara wird zur Spielzeit 2023/24 neue Aachener Generalintendantin. Die 44-jährige Opernregisseurin, Librettistin und Künstlerische Leiterin hat einige Jahre die Festivals „Literatur
Scroll to Top