kunstsalon-logo

»News und Termine unserer Stipendiat*innen«

»News und Termine unserer Stipendiat*innen«

 

Was machen eigentlich unsere Stipendiat*innen? Das fragen wir uns Monat für Monat und weisen gerne auf aktuelle Termine und Ereignisse hin!

Villa Aurora-Stipendiat des KunstSalon von 2012, Hans Diernberger, ist bei einem Projekt des Kollektivs „Paradeiser Productions“ beteiligt. Dieses arbeitet mit unterschiedlichsten ästhetischen Mitteln an performativen Formen, zunehmend im Bereich Neues Musiktheater. Hans Diernberger übernahm hier mitunter Regie und Kamera: In dem Musiktheater-Projekt »The Soul of the Zeit« geht es um nichts Geringeres als darum, das Wesen der Zeit zu erfassen. Und das, ausgestattet mit Smart Phone und Kopfhörern, bei einem Spaziergang durch Ehrenfeld! Augmented Reality-Technologie macht es möglich.
Ab dem 09.12. kann es los gehen, alleine oder in der Gruppe.

Dazu sind folgende Events geplant:
Premiere mit Live-Performance, Glühwein, Punsch & Plausch
Donnerstag 09.12.2021, 16.00-20.00 Uhr

Atelier Gumprecht, Gumprechtstraße 9, Köln-Ehrenfeld

Weitere Veranstaltungen mit Live-Performance & gemeinsamen Getränken:
Samstag 15.01.2022, 11.00-15.00 Uhr
Sonntag 16.01.2022, 14.00-18.00 Uhr
Atelier Gumprecht, Gumprechtstraße 9, Köln-Ehrenfeld

Alle Details und eine einfach Anleitung, wie es funktioniert, finden Sie hier: https://paradeiserproductions.com/

***

Unser allererster Villa Aurora-Stipendiat Thomas Klegin sammelt gern – für andere: Der »KOLLEKTOR« ist ein Kunstwerk, dient aber tatsächlich dem Sammeln von Spenden. Die Objektinstallation schickt Thomas Klegin seit 2017 nun auf Reisen durch Deutsche Kirchen, um an künftigen Ausstellungsstationen „Oblationen“ für gemeinnützige Zwecke der jeweiligen Gemeinde zu sammeln und zugleich einen Diskurs von zeitgenössischer Kunst in Kirchenräumen zu thematisieren. Die Installation setzt sich im weitesten Sinne mit den Themen Kollekte, Spende, Almosen und Ablasshandel auseinander und gibt eine ganze Reihe anregender Impulse im Spannungsfeld von Kirche und Kunst.
Die Ausstellung in der Kirche St. Maximilian in Duisburg ist noch bis Pfingsten 2022 zu sehen.

Die Ausstellung ist zu den regulären Gemeindeveranstaltungen sowie zu „Offenen Kirche“ mittwochs von 11-12 Uhr und nach Vereinbarung geöffnet.
Es gelten die aktuellen Coronaregeln.
Anschrift:
Kirche St. Maximilian, Fabrikstraße 20, 47110 Duisburg

***

Wir freuen uns sehr, dass Constantin Hochkeppel sein 2020 mit dem KunstSalon-Theaterpreis ausgezeichnetes Stück angekündigt hat:
»In Decent Times« soll am 18. und 19.12. in der tanzfaktur zu sehen sein! Wärmstens empfohlen!

Was, wann, wo im Überblick:
In decent times von Constantin Hochkeppel & Collaborators
18.12. um 20 Uhr + 19.12. um 18 Uhr in der TanzFaktur Köln, Siegburger Str. 233w, 50679 Köln-Deutz
Hier geht es zu den Tickets

***

Und gerne weisen wir auch noch einmal auf die Ausstellung mit Sarah Kürten hin, die noch bis Ende Januar läuft:

Noch bis zum 23. Januar 2022 läuft die Gruppenausstellung Pictured as a Poem im KAI 10 in Düsseldorf: Mit dabei ist Sarah Kürten, Villa Aurora-Stipendiatin des KunstSalon von 2018. Die Ausstellung beleuchtet den Einsatz lyrischer Sprache in der zeitgenössischen Kunst. Sie richtet den Blick auf die assoziativen Räume, die sich dank der Poesie in Textarbeiten, Bildern, Videos und raumgreifenden Installationen öffnen. Immer mehr bildende Künstler*innen begeben sich heute auf poetische Pfade. Sie streifen Fragen zu persönlicher und kollektiver Identität und fangen die leisen Zwischentöne zwischenmenschlicher Empfindung ein. Ein verbindender roter Faden liegt in dem Interesse an dem Zusammenspiel zwischen Autor*innen und realen oder imaginierten Adressat*innen, weshalb die Textformen Gedicht und (Liebes-)Brief in der Ausstellung eine besondere Rolle einnehmen.

Mehr unter: https://www.kaistrasse10.de/ausstellungen/pictured-as-a-poem.html

 

Foto: (c) Hans Diernberger

 

Weitere Artikel

Constantin Hochkeppel (Jahrgang 1990) wird der neue künstlerische Leiter der Sparte Tanz am Stadttheater Gießen. Er studierte Physical Theatre an der Folkwang Universität der
Scroll to Top