Die Gewinner*innen stehen fest!

Anders sollte es in diesem Jahr ohnehin werden: Eine neue, frische Form für unseren KunstSalon-Theaterpreis hatten wir lange vor den ersten Anzeichen der Corona-Krise gefunden.

Seit 2017 vergibt der KunstSalon den KunstSalon-Theaterpreis in Höhe von 5.000 € an freie professionelle Theatergruppen, die keinem festen Haus angehören.  Ausgezeichnet wurde bis 2019 jährlich jeweils eine Gruppe.

In diesem Jahr sollten laut Ausschreibung zwei anstatt einer Gruppe mit einem Preisgeld in Höhe von jeweils 5.000 € bedacht werden. Überdies hatten wir vor, das Preisgeld nicht, wie in den Vorjahren, für eine verbindliche Wiederaufnahme der gekürten Produktion zu vergeben: Das Geld sollte den  Künstler*innen bzw. Gruppen zur freien Verfügung stehen, wobei die Verwendung für weitere Kulturprojekte wünschenswert ist.  

Nun sind wir mit einer völlig neuen Situation konfrontiert, die uns noch einmal hat umdenken lassen. Angesichts der schwierigen Situation ist uns klar, dass die meisten freien Theaterschaffenden ohne Einnahmen durch Aufführungen ihrer Existenzgrundlage beraubt sind. Mehr als ohnehin schon. Daher haben wir entschieden, den Kreis der Gewinner*innen noch einmal zu erweitern.

In 2020 vergeben wir – ohne jegliche Richtlinien oder Verpflichtung hinsichtlich der Verwendung – das Preisgeld an vier Gruppen.

Die Produktionen, die mit einem Preisgeld in Höhe von jeweils 2.500 Euro ausgezeichnet werden, sind:

Die Fachjury, bestehend aus Axel Hill (Redakteur KR), Hannah Neumann, (Theaterwissenschaftlerin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kunst und Kunsttheorie Uni Köln) Nicola Gründl (Ensemblemitglied Schauspiel Köln und Gerhart Haag (Künstlerischer Leiter africologneFESTIVAL) spendet ihr Honorar (in Höhe von insgesamt 600 Euro) ergänzend zum Preisgeld, wofür wir sehr dankbar sind! 

Ihre und unser aller Gesundheit steht bei uns allen an erster Stelle! Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, dem Orangerie-Theater im Volksgarten, mussten wir uns angesichts der Lage und der nun auch offiziellen Auflagen der Bundesregierung schweren Herzens darauf verständigen, in diesem Jahr kein Festival stattfinden zu lassen. Das heißt, die ausgezeichneten Produktionen kommen in dem Fall auch nicht wie geplant am 25. Juni zur Aufführung.

Wir gratulieren den Gewinnerinnen und Gewinnern ganz herzlich und wünschen allen, gesund und zuversichtlich durch diese Zeit zu kommen!

Herzlichen Dank an unsere Förderer, Unterstützer und Kooperationspartner:

Orangerie-Theater im Volksgarten
KunstSalon-Stiftung, Andreas Schmitz
Ingrid und Hans Baedeker
Ilse Bischof und Bruno Wenn
Andreas C. Müller
Martine und Jürgen Weghmann

Kontakt Aufnehmen

Ansprechpartner
Silvia Werner
KunstSalon e.V.
Brühler Str. 11-13
50968 Köln
Fon
tanzsociety@kunstsalon.de