Ausschreibung

zum KunstSalon-Theaterpreis 2020 mit unserem Kooperationspartner dem Orangerie Theater, Köln.

Am 25.06.20 wird bereits zum vierten Mal in Folge der KunstSalon-Theaterpreis vergeben – und das gleich doppelt! Wie bereits in den Vorjahren haben freie, professionelle Theaterschaffende aus dem Raum Köln die Chance, sich mit einer Produktion für den KunstSalon-Theaterpreis zu bewerben. Das Novum besteht darin, dass bereits vorab die Sieger-Produktionen bekanntgegeben werden, die an diesem Abend zur Aufführung kommen und mit dem KunstSalon-Theaterpreis in Höhe von jeweils 5.000€ ausgezeichnet werden. Zusätzlich wird an dem Abend ein Publikumspreis in Höhe von 2.000€ vergeben.

Pro Ensemble darf nur eine Theaterproduktion zur Bewerbung eingereicht werden. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass die Premiere der Produktion nach dem 1. Januar 2018 stattgefunden hat und nicht schon einmal für den KunstSalon-Theaterpreis eingereicht wurde. Die Produktion muss zur Sichtung gespielt oder anhand von Videomaterial gezeigt werden können. Die Produktion muss zur Verleihung des KunstSalon-Theaterpreises am 25.06.20 im Orangerie Theater Köln aufgeführt werden.


Weitere Bewerbungskriterien:

  • Die Produktion hat eine Erstförderung erhalten.
  • Sitz der Theatergruppe ist der Raum Köln.
  • Verfügbarkeit im Vorfeld der Preisverleihung/Aufführung: 25. Juni 2020 (Vorbereitungen und Proben 22. – 24. Juni 2020; ein Tag optional)
  • Bewerbungsunterlagen müssen vollständig und ausschließlich in digitaler Form vorliegen.
  • Einsendeschluss ist der 14.02.2020.
  • In Fragen der Bühneneinrichtung müssen eventuell festivalkonforme Anpassungen gefunden werden, die beiden Vorstellungen finden am gleichen Tag statt.


Auswahl und Jury:

Nach einer mehrstufigen Vorauswahl werden zwei Produktionen von einer Fachjury, bestehend aus Theaterexperten unterschiedlicher Disziplinen, für den KunstSalon-Theaterpreis 2020 ausgewählt. Unmittelbar nach den Aufführungen der beiden prämierten Produktionen am 25.06.20 wird zusätzlich an eine der beiden Produktionen ein Publikumspreis in Höhe von 2.000 € vergeben.


Preis:

Die prämierten Produktionen erhalten jeweils den mit 5.000 € dotierten KunstSalon-Theaterpreis.


Aufwandsentschädigung/Kostenübernahme Aufführungen:

Es werden folgende Aufwandsentschädigungen für die prämierten Gruppen gezahlt:

  • Fahrt-,  Transport- und evtl. zusätzlich anfallende Technikkosten können bis zu einer Höhe von maximal 1.000 € pro Gruppe erstattet werden (in Sonderfällen nach Absprache)


Bewerbungsunterlagen:

  • Produktionsbeschreibung
  • Link zu Videoaufzeichnung, die einen verlässlichen Eindruck vermittelt
  • Ggf.  Angabe von Spielterminen bis April 2020 zur Sichtung
  • Fotos und Pressematerial
  • Angaben zu den beteiligten Akteuren
  • Angabe des Premierendatums und Premierenorts
  • Angabe zur Erstförderung
  • Technical Rider


Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung bis zum 14.02.2020 per E-Mail an:
schauspielfreunde@kunstsalon.de

Kontakt bei Fragen:

Silvia Werner: werner@kunstsalon.de
Katharina Waltrich: waltrich@kunstsalon.de
Tel: 0221.373391


Die Ausschreibung zum Download gibt es hier.

Kontakt Aufnehmen

Ansprechpartner
Silvia Werner
KunstSalon e.V.
Brühler Str. 11-13
50968 Köln
Fon
tanzsociety@kunstsalon.de