»Rückblick – Der KunstSalon in der 1. Kölner Literaturnacht«

By Katharina Waltrich Mai 7, 2019

Gescheiterte Liebesbriefe, unfreiwillige Komik bei Arztbesuchen und murmelnde und rauschende Präsentation von Gedichten aus dem 19. Jahrhundert – all das fand am Samstag während der ersten Kölner Literaturnacht statt. Der KunstSalon war zu Gast in der artothek und stellte den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern, die von einer Lesung zu nächsten eilten, die Sprechduette – das sind Miriam Berger und Xaver Römer – und die Bestseller-Autorin Mariana Leky vor. Die Sprechduette überzeugten mit ihrer musikalisch anmutenden Interpretation von Annette von Droste-Hülshoff und verblüfften mit ihren Stimmen und dem, was sie aus ihnen hervorlockten. Und die in Berlin lebende, in Köln aufgewachsene Mariana Leky erzählte, dass sie eine Weile häufig Ärzte aufsuchen musste und diese Erfahrungen gleich in Literatur verwandelte. Ihre Beschreibungen, wie es einem in Wartezimmer oder auf Untersuchungsliegen ergeht, amüsierten sehr. Auch die Lesung aus ihrem Bestseller „Was man von hier aus sehen kann“ war kurzweilig und sehr, sehr lustig. Die artothek, der Dumont-Verlag und der KunstSalon freuten sich über den gelungenen Abend und viele begeisterte Besucher.