Rückblick: Preview „Curveball – Wir machen die Wahrheit“ mit Filmgespräch mit Regisseur Johannes Naber

By Ulla Egbringhoff September 7, 2021

Ein toller Auftakt nicht nur nach unserer Sommerpause, sondern auch nach fast einem Jahr ohne Veranstaltung im Kino (im ersten Halbjahr 2021 konnten wir ersatzweise immerhin einige digitale Veranstaltungen anbieten, darunter Gespräche mit Anke Engelke und Dieter Kosslick): Der Regisseur Johannes Naber kam nach Köln und präsentierte seinen neuen Film „Curveball – Wir machen die Wahrheit“ für uns im Odeon Kino in der Kölner Südstadt.

„Curveball“ lässt die Ereignisse um eine unzuverlässige Quelle aus dem Irak, die letztendlich den fadenscheinigen Grund für eine kriegerische Intervention im Irak im Jahr 2003 lieferte, Revue passieren. Ein irakischer Flüchtling tischt dem Bundesnachrichtendienst eine Geschichte von Biowaffen auf fahrenden Lastwagen auf, die der BND gerne glaubt und sich bei den amerikanischen Verbündeten Vorteile erhofft. Doch dann zeigt sich, dass alles nur eine Lüge ist. Doch die USA wollen die Geschichte glauben, und von deutscher Seite dementiert man nicht …

Im Gespräch mit filmsociety-Programmleiter Christian Meyer-Pröpstl berichtete Johannes Naber ausführlich, wie die Idee zum Film entstand, die Entscheidung für den leicht humoristischen Einschlag fiel. Das ausführliche Gespräch streifte spannende Fragen von der Recherche über die Besetzung bis zur Ausstattung. Im direkten Gespräch mit dem Publikum erläuterte der Regisseur außerdem einige Aspekte der politischen Hintergründe. Der Film startet am 9. September bundesweit in den Kinos.

Text: Christian Meyer-Pröpstl

 

 

Foto: Susanne Meinel