»Black / The Sorrows of Belgium I: Congo – Vorstellungsbesuch des Gastspiels vom Nationaltheater Gent und exklusivem Gespräch mit Beate Heine (Chefdramaturgin)«

Tickets

32,00 €

Teilen

Geben Sie Ihren Freunden Bescheid

Vom 26. bis zum 30. Mai veranstaltet das Schauspiel Köln unter dem Titel „TRANSLOCAL“ ein Festival kolonialer Perspektiven und lädt unterschiedliche künstlerische Positionen ein, die sich mit dem Thema „Postkolonialismus“ auseinandersetzen. So sind während des Festivals erstmalig internationale Arbeiten aus Singapur oder Belgien in Köln zu sehen.

Am 28. Mai laden wir Sie ein, die Vorstellung „Black / The Sorrows of Belgium I: Congo“ in der Regie von Luk Perceval zu sehen. Zuvor wird uns Chefdramaturgin und stellvertretende Intendantin Beate Heine in das Festival und die Produktion einführen.

Ticketpreis: 32 Euro pro Person in der besten Platzkategorie inklusive 10 Prozent Rabatt für Kunstsalon-Mitglieder

Aufgrund der sehr begrenzten Platzanzahl bitten wir um eine verbindliche Anmeldung per E-Mail bis zum 09.05.19: werner@kunstsalon.de

Mehr Infos zum Stück: www.schauspiel.koeln/spielplan/monatsuebersicht/black

Außerdem findet zuvor um 17.30 Uhr ein „Live-Hörspiel“ bei freiem Eintritt in der Grotte – ebenfalls im Rahmen des Festivals – statt. Mehr Infos: www.schauspiel.koeln/spielplan/monatsuebersicht/dienstbare-geister

 

Foto: Michiel Devijver

»Black / The Sorrows of Belgium I: Congo – Vorstellungsbesuch des Gastspiels vom Nationaltheater Gent und exklusivem Gespräch mit Beate Heine (Chefdramaturgin)«