»EVA OHLOW UND HUBERT BERKE, Atelier- und Ausstellungsbesuch«

Mi 23.01.19
BEGINN: 18.00

Tickets

Teilen

Geben Sie Ihren Freunden Bescheid

Im 25. (Jubiläums-) Jahr des KunstSalon wird immer wieder auch eine Rückschau auf die Künstlerpersönlichkeiten gehalten, denen wir in den vielen Jahren begegnet sind. Die Malerin und Bildhauerin Eva Ohlow war bereits Gast im allerersten jour fixe des KunstSalon und der Kontakt besteht seitdem – dauerhaft und intensiv. In ihren großen Atelierräumen in Wesseling-Berzdorf kann man ihr eigenständiges Werk, das von ihren Studienreisen in alle Teile der Welt beeinflusst ist, in ihrer ganzen Vielfalt kennenlernen und betrachten.

Eva Ohlow arbeitet mit außergewöhnlichen Materialien, neben Objekten aus Kautschuk, Stahlblech, Eisen, Alu und Plexiglas schafft sie malerisch strukturierte Bilder, die philosophische Weisheiten mit ihrer künstlerischen Phantasie verknüpfen.  

Hubert Berke (1908-1979) ist der Vater von Eva Ohlow, der u.a. als einer der letzten Schüler von Paul Klee 1933 an der Kunstakademie Düsseldorf studierte. 1947 gehörte er zusammen mit den Malern Hann Trier, Joseph Fassbender und anderen Persönlichkeiten der rheinischen kulturellen Szene zu den Begründern der Alfterer Donnerstag-Gesellschaft, einer der ersten kulturellen Zusammenschlüsse im Nachkriegsdeutschland. Hubert Berke ist nach dem Kriege hauptsächlich als abstrakt malender Künstler des lyrischen Informel bekannt geworden, war jedoch als Schöpfer von Glasfenstern, Mosaiken, Bühnenbildern und vielen Buchillustrationen in Wirklichkeit ein Universalkünstler und wechselte spielerisch zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit. Neben wichtigen Kunstpreisen und vielen internationalen Ausstellungen war er auf der Documenta II in Kassel vertreten und zu seinem 100. Geburtstag im Jahre 2008 würdigten ihn allein fünf Museen in Nordrhein-Westfalen. Sein umfangreicher, künstlerischer Nachlass ist nun in den Räumen im Wesselinger Areal archiviert und wird zu seinem 111. Geburtstag zum ersten Mal dort ausgestellt – Eva Ohlow wird neben ihrem eigenen Atelier auch das Werk ihres Vaters zeigen.  

 

 

 

 

 

»EVA OHLOW UND HUBERT BERKE, Atelier- und Ausstellungsbesuch«