»jour fixe: Roberto Ciulli und das Theater an der Ruhr«

So 12.12.21
BEGINN: 11.00 Uhr

Tickets

Teilnehmen

KunstSalon e. V.

Brühler Str. 11-13
50968 Köln

Anfahrt

Teilen

Geben Sie Ihren Freunden Bescheid

Roberto Ciulli, geboren 1934 in Mailand, ist ein Ausnahmekünstler, der durch „Humor, Menschenkenntnis, Ernst und Liebe“ in vierzig Jahren mit dem Theater an der Ruhr ein einzigartiges und international angesehenes Theatermodell geschaffen hat. 1980 gründete er in Mülheim das Theater an der Ruhr – ein freies, aber staatlich subventioniertes Ensembletheater, bei dem das Reisen und der Kulturaustausch zum Programm gehörten. In über vierzig Jahren besucht das Theater über  40 Länder und holt zugleich die Theaterwelt ins Ruhrgebiet. 

Roberto Ciulli ist inzwischen 87 Jahre alt, Zeit, Bilanz zu ziehen. Anlässlich der kürzlich erschienenen Biografie des Theaterregisseurs „Der fremde Blick( „ein wildes, phantastisches Werk“, SZ) wird der Herausgeber Alexander Wewerka mit Roberto Ciulli Schlaglichter auf wichtige Stationen seines Schaffens werfen. Sie werden die Frage erörtern, was er meint, wenn er das Theater als Verlängerungsarm der Philosophie versteht? Wie ist es ihm gelungen, gleichzeitig Zauberer und Entzauberer, Visionär und Pessimist zu sein? Und wie sieht er heute sein nomadisches Theater in der globalisierten Welt?

Der jour fixe findet ausschließlich per Zoom statt. Anmeldung: ticket@kunstsalon.de.
Beginn: 11.00 Uhr.

»jour fixe: Roberto Ciulli und das Theater an der Ruhr«