Lesung Bonn 04 / KATERINA POLADJAN / Festivals in den Häusern der Stadt

Do 23.09.21
BEGINN: 19:30

Tickets

22 / 15 € (zzgl. VVK)

Arztpraxis

Koblenzer Straße 75
53177 Bonn-Bad Godesberg

Anfahrt

Teilen

Geben Sie Ihren Freunden Bescheid

KATERINA POLADJAN

»HIER SIND LÖWEN«

AUTORINNENLESUNG
1915: Die alte Bibel einer armenischen Familie an der Schwarzmeerküste ist das Einzige, was den Geschwistern Anahid und Hrant auf ihrer Flucht bleibt. Hundert Jahre später in Jerewan wird der Restauratorin Helen eine Bibel anvertraut. »Hrant will nicht aufwachen«, hat jemand an den Rand einer Seite gekritzelt. Helen taucht ein in die Rätsel des alten Buches, in
das moderne Armenien und in eine Geschichte vom Exil, vom Verlorengehen und vom Schmerz, der Generationen später noch nachhallt. Und sie bricht auf zu einer Reise an die Schwarzmeerküste und zur anderen Seite des Ararat. Die langjährige, engagierte Gastgeber-Gemeinschaft begrüßt in diesem Jahr Katerina Poladjan. Sie wurde in Moskau geboren, wuchs in Rom und Wien auf und lebt in Deutschland. Sie schreibt Theatertexte und Essays, war für den Alfred-DöblinPreis sowie für den European Prize of Literature nominiert und nahm 2015 bei den Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt teil. Für »Hier sind Löwen« erhielt sie Stipendien des Deutschen Literaturfonds, des Berliner Senats sowie von der Kulturakademie Tarabya in Istanbul und war für den Deutschen Buchpreis 2019 nominiert.

»Hier sind Löwen« ist im S. Fischer Verlag erschienen.

Foto: Andreas Labes

Gastgeber: Dres. Höttges, Göhring, van Ackeren zu Gast bei Dr. Katja Petereit

Beachten Sie bitte, dass bei dieser Veranstaltung die 3G-Regel gilt. Informieren Sie sich darüber vor dem Kartenkauf und bringen einen entsprechenden Nachweis (Impf- oder Genesenennachweis oder negativer Test nicht älter als 24 Stunden) sowie Ihren Personalausweis zur Veranstaltung mit. 

Bei gutem Wetter findet die Lesung im Garten statt, dann geben wir ggf. kurzfristig weitere Tickets in den Verkauf.

 

 

 

Lesung Bonn 04 / KATERINA POLADJAN / Festivals in den Häusern der Stadt