Literatur in den Häusern der Stadt Köln – Lesung 8

Do 13.06.19
BEGINN: 20.00 Uhr

Tickets

22 / 15 € (zzgl. VVK)

markilux, Showroom

Im Zollhafen 18
50678 Köln-Rheinauhafen

Anfahrt

Teilen

Geben Sie Ihren Freunden Bescheid

Domenico Dara

»DER POSTBOTE VON GIRIFALCO ODER EINE KURZE GESCHICHTE ÜBER DEN ZUFALL«

gelesen von Reinhold Joppich, musikalische Begleitung: Mario di Leo

 

Gastgeber: markilux, Showroom

 

Süditalien 1969. Im verschlafenen Girifalco zieht ein guter Geist im Hintergrund die Fäden, ohne dass die anderen Dorfbewohner es ahnen. Der Postbote des Ortes ist ein melancholischer Einzelgänger, der die Philosophie liebt und Zufälle sammelt – und nebenbei heimlich in den Briefverkehr des Dorfes eingreift: unglücklich Liebende werden zusammengeführt, politische und amouröse Betrugsversuche verhindert. So geht alles seinen scheinbar gewohnten Gang bis eines Tages ein mysteriöser Brief aus der Vergangenheit auftaucht, der das Dorfleben im Allgemeinen und seines im Besonderen gehörig ins Wanken bringt …

Reinhold Joppichs (*1949) Herz schlägt sowohl für Bücher als auch für Italien: Als langjähriger Vertriebsleiter ist er eine Legende in der Buchbranche. Zwei Jahre seines Lebens wohnte er in Rom und brachte von dort auch profunde Kenntnisse der italienischen Literatur mit. In den 1980er Jahren entwickelte er seine literarisch-musikalischen Italienabende, die er größtenteils mit dem römischen Canzoniere Mario di Leo bestreitet. Ein passenderes Duo hätte sich für diesen Abend also kaum finden können. Freuen Sie sich auf einen literarisch-musikalischen Abend und auf eine kleine nostalgische Italienreise.

 

»Der Postbote von Girifalco oder Eine kurze Geschichte über den Zufall« ist im Verlag Kiepenheuer & Witsch erschienen.

Foto: Nico Wagner

Literatur in den Häusern der Stadt Köln – Lesung 8