Musik in den Häusern der Stadt 2019 – Köln – Konzert 16

Fr 15.11.19
BEGINN: 19:00

Tickets

22 / 15 € (zzgl. VVK)

Michael Horbach Stiftung

Wormser Straße 23
50677 Köln

Anfahrt

Teilen

Geben Sie Ihren Freunden Bescheid

GILA ABUTALEBI & AMANDINE DUCHÊNES

»MON MARI EST TOUJOURS EN VADROUILLE«

 

SCENISCHE LESUNG MIT KLASSISCHER MUSIK
Herminie d’Alcain war 36 Jahre mit Jacques Offenbach verheiratet,
aber über sie ist in der Literatur wenig bekannt. Das
bringt Zeus dazu, Herminie irdisches Leben einzuhauchen und
sie in das Jahr 2019 zu entsenden. Herminie soll aus ihrem
Leben mit Jacques berichten, um die Menschen im 21. Jahrhundert
aufzuklären. Sie spricht ohne Punkt und Komma, ob
über die Romantik, die Musik, das Paris des 19. Jahrhunderts,
die Oper oder ihr Verhältnis zu Jacques. Dieser verweilt indessen
in der Unterwelt – und Amandine spielt am Flügel
Herminies Lieblingsstücke von Jacques, die eher romantischen
und unbekannten Werke.

»Mon mari est toujours en va-
drouille« – »Mein Mann ist immer auf Achse« ist eine gefühlvolle,
stürmische, intensive und vor allem eine spannende
musikalische Zeitreise zu den Wurzeln Jacques Offenbachs.
Gila Abutalebi ist eine vielseitige Künstlerin, die seit über
20 Jahren als Malerin, Moderatorin, Sprecherin und Schauspielerin
tätig ist. Amandine Duchênes studierte Korrepetition /
Liedbegleitung am Conservatoire National Supérieur de
Musique et de Danse in Lyon. Seit August 2016 ist sie Solorepetitorin
an der Oper Köln.

Das Projekt ist gefördert vom Verein Freunde des Institut Français in Köln,
um die deutsch-französische Freundschaft zu unterstützen.

Foto: Arndt Rhiemeier

GILA ABUTALEBI (LESUNG)
AMANDINE DUCHÊNES (KLAVIER)

Gastgeber: Herwig Nowak zu Gast in der Michael Horbach Stiftung

Musik in den Häusern der Stadt 2019 – Köln – Konzert 16