„NOWHERE SPECIAL“: PREVIEW UND FILMGESPRÄCH MIT REGISSEUR UBERTO PASOLINI

So 03.10.21
BEGINN: 13.30 Uhr

Tickets

8 EURO

Filmhaus Köln

Maybachstr. 111
50670 Köln

Anfahrt

Teilen

Geben Sie Ihren Freunden Bescheid

„Ein leiser, zu Tränen rührender Film, die zärtliche Geschichte eines Lebens, das endet, und eines anderen Lebens, das beginnt…“ – Screen Daily

Nach „Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit“ hat der in England lebende Regisseur Uberto Pasolini erneut einen sehr berührenden Film über den Tod, aber vor allem über das Leben realisiert. Tieftraurig, aber dennoch voller Hoffnung. In den Hauptrollen brillieren James Norton und der erst vierjährige Daniel Lamont. Auf dem Filmfestival von Venedig wurde der Film im vergangenen Jahr mit dem Jurypreis des Premio Bisata d’Oro ausgezeichnet.

Zum Film:
John, Mitte 30, zieht seinen vierjährigen Sohn Michael alleine auf, seit die Mutter die Familie kurz nach der Geburt verlassen hat. Ihr Leben in der nordirischen Kleinstadt ist bestimmt von den täglichen Notwendigkeiten und Ritualen, zwischen Johns Arbeit als Fensterputzer und Michaels Kindergarten, Spaziergängen im Park und der abendlichen Gutenachtgeschichte. Doch seit einiger Zeit besuchen sie an den Wochenenden fremde Familien. John hat Krebs. Ihm bleiben nur noch wenige Monate. Die will er nutzen, um eine neue Familie für Michael suchen, eine perfekte Familie. Doch Michael weiß von alldem noch nichts.

Im Anschluss fand ein Filmgespräch zwischen dem Journalisten Jörg Taszmann und dem Regisseur Uberto Pasolini statt.

Hier finden Sie den Trailer zum Film und hier einen ausführlicheren Rückblick der Veranstaltung.

—–

 

 

Foto: Piffl Medien

 

 

 

 

 

„NOWHERE SPECIAL“: PREVIEW UND FILMGESPRÄCH MIT REGISSEUR UBERTO PASOLINI