Andreas Blühm wurde am 18.02.1959 in Berlin geboren, wuchs in Bremen auf und studierte Kunstgeschichte an der Universität Tübingen und an der Freien Universität Berlin an der er 1988 promovierte. Nach seinem Volontariat arbeitete er von 1990 bis 1993 als Ausstellungsleiter am Museum Ostdeutsche Galerie Regensburg und war anschließend von 1993 bis 2005 am Van Gogh Museum in Amsterdam tätig. Danach leitete er von 2005 bis 2012 das Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud in Köln. Der von ihm initiierte „Museumsbus“ der von der Deutschen Bank Stiftung und der Regionalverkehr Köln GmbH gefördert wurde erhielt 2008 u.a. den Deutschen Kulturförderpreis des Kulturkreis der deutschen Wirtschaft.Seit dem 1. September 2012 ist er Leiter des Groninger Museums und im September 2016 hat er eine Professur für Kunstgeschichte an der Universität Groningen übernommen.

Bei unserem Jour fixe am 10.02.2008 sprach er über die Notwendigkeit Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Kultur zu erleichtern und Museen besucherfreundlicher zu gestalten.