Martin Schulte wurde1979 in Duisburg geboren und studierte Jazz-Gitarre an den Musikhochschulen Köln, Barcelona und New York City. 2009 wurde er Stipendiat des DAAD und hatte deshalb Gelegenheit ein Jahr in New York zu studieren. Er gewann einige Preise, wie z.B. die Auszeichnung „Best International Newcomer Band“ bei „Jazz an der Donau“, „Best International Band“ beim Jazz Competition Granada“, und den 2. Preis bei „Hoilaart Jazz“, Belgien. Er war in vielen TV- und Radioproduktionen zu hören (WDR, ZDF, Deutschlandfunk, BR) und spielte auf renommierten Festivals wie den „Leverkusener Jazztagen“, oder dem „Ibiza Jazz Festival“.

Auf unserem Sommerfest am 17.07.2013 war er mit seinem Ensemble Los cuatro de la Sala zu Gast und forderte die Gäste mit feurigen Tangorhythmen zum Tanz auf.