Moritz Sostmann studierte Puppenspiel an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Nach einigen Jahren als freier Schauspieler wandte er sich 2005 der Regiearbeit zu und schafft in seinen Arbeiten ein spannendes Zusammenspiel von Puppenspiel und Schauspiel. Seit der Spielzeit 2013/2014 ist er Hausregisseur am Schauspiel Köln.

Im jour fixe am 10.04.2016 erklärte er im Gespräch mit seinem Stammschauspieler Philipp Plessmann, wie Puppen das Theater beleben.