KunstSalon-Theaterpreis 2017

By Sarah Wiechers Dezember 1, 2016

Der „KunstSalon-Theaterpreis“ ist ein neues Förderprojekt des KunstSalon e.V. und unterstützt 2017 erstmals in Form einer Abspielförderung freie Theatergruppen, -ensembles und -kollektive, die keinem festen Haus angehören. Prämiert wird ein bereits produziertes Stück mit dem Ziel, dass dieses in der darauffolgenden Spielzeit in einem Kölner Haus der eigenen Wahl bis zu 5 Mal gespielt wird. Die Förderlandschaft wird so um die Möglichkeit ergänzt, bereits produzierte Stücke zu zeigen und die Arbeit der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Freie Kölner Gruppen werden eingeladen, sich für den KunstSalon-Theaterpreis zu bewerben. Aus den Bewerbungen werden drei Stücke nominiert und zu einem zweitägigen Theater-Festival eingeladen. Eine vierköpfige Jury, bestehend aus Theaterexperten aus unterschiedlichen Disziplinen, ermittelt unmittelbar nach der letzten Vorführung das prämierte Stück. Eine Stimme ist dem Publikum vorbehalten. Das Festival findet am 12. und 13. Juli 2017 in Kooperation mit dem Orangerie-Theater im Volksgarten statt.

Der KunstSalon e.V. möchte mit dem KunstSalon-Theaterpreis Theaterschaffende der freien Szene stärken, die Förderlandschaft um ein neues Förderformat bereichern und der interessierten Öffentlichkeit weitere Vorstellungen besonderer Stücke und den Kontakt zu Theatermachern ermöglichen.

Aktuelle Informationen und die Ausschreibung finden Sie hier.