kunstsalon-logo

Atelierbesuch bei der Bildhauerin Laura Dechenaud

Atelierbesuch bei der Bildhauerin Laura Dechenaud

Im Februar besuchen wir die Bildhauerin Laura Dechenaud (*1986 in Paris) in ihrem Atelier in der Südstadt.
Thematisch setzt sich die Künstlerin mit dem Begehren auseinander – physisch wird dies beispielsweise sichtbar, wenn sie Zwischenräume, Lücken, Risse in den Fokus rückt und so dem Immateriellen Substanz verleiht.
Ihr Atelier ist ein wahres Experimentierfeld, hier wird immer an mehreren Werken gleichzeitig gearbeitet:  An der Schnittstelle zwischen Malerei und Bildhauerei verwendet Laura Dechenaud Gips, Stahl, Kupfer, Glas, Ölfarbe und Autolack und lässt anhand spezifischer Kombinationen deren Eigenschaften für sich stehen: Anhand des speziellen Zusammenspiels von Öl und porösem Gips beispielsweise verweist sie auf den organischen Akt des Trinkens. 

Auch grafisch arbeitet Dechenaud: Zeichnungen, Siebdruck und Risodruck sind ebenfalls Teil ihrer Werke.

Laura Dechenaud hat in Paris an der ENSBA, Prof. Michel Francois und Braunschweig (HBK, Prof. Asta Götting) als Meisterschülerin studiert, sie lebt und arbeitet in Köln.

Das Atelier von Laura Dechenaud befindet sich im Fort Paul im Volksgarten. Den genauen Treffpunkt erfahren Sie nach der Anmeldung an
waltrich@kunstsalon.de

FOTO: Laura Dechenaud, Crystal Clear Sea: Welded Steel Pieces, Lacquer Residues, 2023, Foto: Mareike Tocha

Veranstaltungsort

INFO

Anmeldung bitte an waltrich@kunstsalon.de

Tickets

Weitere Veranstaltungen

Es ist nun dreißig Jahre her, dass Dr. Peter Bach den ersten Kreis von Kulturinteressierten um sich scharte und daraus den KunstSalon entwickelte, der
Montag-Donnerstag. 14. – 17. Oktober 2024, 4 Tage Vom 20. April bis zum 24. November 2024 findet die 60. Internationale Biennale für zeitgenössische Kunst
Nach oben scrollen