Schauspielfreunde: Standhaft bleiben!

By Ulla Egbringhoff Oktober 29, 2020

Da haben wir uns gerade wieder gefreut, mit Hilfe guter Hygienekonzepte weitestgehend sorgenfrei die örtlichen Theater- und Tanzstätten besuchen zu können, da tritt erneut ein (temporärer) Stillstand ein. Für die Kurzentschlossenen unter Ihnen möchte ich daher dennoch auf die Aufführungen der neuesten Arbeit „WALDEN“ des Krux Kollektivs an diesem Wochenende hinweisen: Ab Freitag, dem 30. Oktober, präsentiert das 2019 mit dem KunstSalon-Theaterpreis ausgezeichnete Kollektiv seine neueste Arbeit WALDEN in der studiobühneköln! Inhaltlich widmet sich die Arbeit dem Entkommen aus kaputten Gesellschaftsstrukturen, dem Kapitalismus, dem Konsum, dem Materialismus – ein Aussteigerleben, wäre das nicht die eigentliche Lösung? Wer also noch einmal der Realität entfliehen will, findet weitere Informationen sowie Tickets unter folgendem Link:

http://studiobuehnekoeln.de/kalender/oktober-2020/

Dies wird wohl die vorerst letzte Gelegenheit für einen Live-Besuch des Theaters im November sein. Unser geplanter Besuch der WALKÜRE am 7.11. am Offenbachplatz wird aufgrund der aktuellen Regelungen leider nicht stattfinden können.

Für uns gilt aber weiterhin: Durchhalten, standhaft bleiben, zusammenhalten! Wir stehen in Solidarität mit allen Künstler*innen, die sich nun erneut den Herausforderungen dieser Pandemie stellen müssen.
Und sollten Sie sich selbst noch einmal genauer über die Situation der Kultur im Land informieren wollen, können Sie dies auch auf der Homepage der Initiative „Alarmstufe Rot“  tun: https://alarmstuferot.org/

FOTO: Vincent Stange