Stücke zu Hause sehen und Kölner Theater unterstützen

By Katharina Waltrich April 3, 2020

Auch die Kölner Theaterszene sieht sich in der aktuellen Situation großen Herausforderungen ausgesetzt – noch ist nicht klar, wann Vorstellungen wieder stattfinden dürfen. Nichtsdestotrotz bricht sich ein Teil der aufgestauten Kreativität bereits digital Bahn: So stellt das Schauspiel Köln unter dem Titel „Dramazon Prime“ einen eigenen Podcast sowie Aufzeichnungen verschiedener Inszenierungen, Musik und vieles mehr online zur Verfügung. Die freien Theater wie bspw. das Orangerie-Theater zeigen ebenfalls Trailer und Aufzeichnungen aktueller Theater- und Tanzproduktionen online sowohl auf der eigenen Homepage als auch auf Facebook und Instagram. Die Häuser, Künstler*innen und ihre Teams freuen sich in jedem Fall auch sehr über „digitales“ Publikum und Feedback zu den verschiedenen Projekten. Auf diese Weise sorgt man dafür, dass die Kultur in Köln auch in der Krise weiterhin sichtbar und erlebbar bleibt. Und wer sein Lieblingstheater oder seine Lieblingskünstler*in darüber hinaus unterstützen möchte, kann schon jetzt für die Zeit nach Corona auf individuelle Anfrage in den einzelnen Häusern Gutscheine für zukünftige Veranstaltungen buchen, zum Beispiel unter offticket.de/gutscheine.

Jedes warme Wort, jeder Gutschein und jedes nicht zurückgegebene Ticket stellt in dieser Zeit ein wichtiges Zeichen für Zusammenhalt und Unterstützung dar.

Foto: Joshua Hoehne