kunstsalon-logo

NEWS VON UNSEREN STIPENDIAT*INNEN

NEWS VON UNSEREN STIPENDIAT*INNEN

Monat für Monat verfolgen wir mit Spannung, woran unsere ehemaligen und aktuellen Stipendiat*innen arbeiten:

Ein Blick in die Vergangenheit und in die Zukunft – in der Fuhrwerkswaage ist beides möglich – Doppeleröffnung am 4.6. in der Fuhrwerkswaage

Die Fuhrwerkswaage und das Römisch-Germanische Museum richten bei einer Sonderschau den Blick auf die Vergangenheit über einen Zeitraum von 5.000 Jahren. Unsere aktuelle Villa Aurora Stipendiatin Nieves de la Fuente Gutiérrez hingegen zeigt im Außenbereich der Fuhrwerkswaage mögliche Fundstücke der Zukunft! Eine Vision, die über QR-Codes mit dem Smartphone abrufbar und erlebbar ist: Hier stößt man auf Fragmente eines Raumschiffs, die in der Umgebung der Fuhrwerkswaage, auch auf Privatgrundstücken, herunter gegangen sein könnte. Zu sehen bis zum 16.07.

“ODD//FOES”, Außenbereich der Fuhrwerkswaage, Bergstr. 79, 50999 Köln
Eröffnungen am Sonntag, den 04.06. um 11 Uhr in der Fuhrwerkswaage
https://www.fuhrwerkswaage.de/

***

Noch bis zum 16.6. kann man unsere Atelierstipendiatin Rebekka Benzenberg, zusammen mit der Künstlerin Magda Frauenberg in der Galerie Martinetz erleben. Unter dem Titel „don’t you get tired“ zeigen die beiden Künstlerinnen bei Martinetz Objekte, deren Symbolik von geschlechtlicher Rollenzuweisungen und Machtverhältnissen zeugen. Die beiden Absolventinnen der Kunstakademie Düsseldorf beweisen überdies ihr bildhauerisches Können. Kuratiert von Dr. Astrid Legge.

Galerie Martinetz, Moltkestr. 81, 50674 Köln
Öffnungszeiten Mittwoch –Freitag 13-18 Uhr, Samstag 12-16 Uhr und nach Vereinbarung
https://www.petramartinetz.de/

***

Unsere Theaterpreisgewinner*innen Artmann&Duvoisin zeigen ihre aktuelle Produktion „Service und Gefühl“ in der tanzfaktur.

Dabei nähern sie sich dem Zusammenhang zwischen Gefühl, Tanz und Sorgearbeit auf Basis von Dialogen zwischen den Künstler*innen selbst und Personen in versorgenden Tätigkeiten. Als Montage zwischen Tanz, Musik und Sprache versammelt das Stück Arbeits- und Alltagswirklichkeiten, die durch ein mehr oder weniger erfolgreiches Gefühlsmanagement geprägt sind und in denen die eigene Empfindsamkeit in einem Dienstleistungszusammenhang steht.

16.+17.06., jeweils 20 Uhr, tanzfaktur, Siegburger Str. 233w, 50679 Köln
Infos und Tickets unter www.tanzfaktur.eu

 

Foto: Courtesy of the artists and MARTINETZ, Cologne / Photo: Tamara Lorenz

Weitere Artikel

Scroll to Top