Tipp – Kunstreise – »Toskana des Ostens. Die Täler von Saale und Unstrut«

By Ulla Egbringhoff Mai 28, 2021

 

Di 31.08. -03.09.

Wie wenige andere Regionen Deutschlands verbinden die Täler von Saale und Unstrut landschaftliche Reize mit beeindruckenden kulturellen Schätzen.

Sie entdecken viele Zeugnisse des Mittelalters, von den Spuren des ottonischen Kaisertums in Memleben über das Zisterzienserkloster Schulpforta, Burgen und Schlösser entlang der Saale bis zum wunderschönen Naumburg mit seinem zum Weltkulturerbe gehörenden Dom. Sie besuchen den Fundort der berühmten bronzezeitlichen Himmelsscheibe von Nebra und erleben jahrhundertealte Weinbautradition. Dies in der berühmten Sektkellerei Rotkäppchen und bei jungen engagierten Winzern. Immer wiedergibt es Zeit für kleine Spaziergänge, um Ruhe und Schönheit der beiden Flusstäler wirken zu lassen.

Fachliche REISELEITUNG: Prof. Dr. Arnold Bartetzky (geb. 1965 in Zabrze) ist Honorarprofessor an der Universität Leipzig, Institut für Kunstgeschichte und Fachkoordinator für Kunstgeschichte am Geisteswissenschaftlichen Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas (GWZO).

Falls Ihr Interesse geweckt ist, wenden Sie sich an Art Agentur Köln, Mail: hollmann-langecker@artagenturkoeln.de oder Tel: 0221-544100. Für die 4-tägige Reise werden ca. 1.120 € veranschlagt.

Foto: Wikimedia