Literatur in den Häusern der Stadt – Bonn – Lesung 15

Sa 04.06.16
BEGINN: 19:30

Tickets

20€ / 13€ zzgl. VVKG

Festival Tickets

Privathaus Kersten

Bismarckallee 18
53173 Bonn

Anfahrt

Teilen

Geben Sie Ihren Freunden Bescheid

„Butcher’s Crossing“ von John Williams, gelesen von Johann von Bülow – aus dem Amerikanischen von Bernhard Robben.

Um 1870 gibt Will Andrews seine Karriere an der Eliteuniversität Harvard auf. Beflügelt von der Naturauffassung Ralph W. Emersons sucht er in den ländlichen Weiten der USA nach einer »ursprünglichen Beziehung zur Natur«. In Butcher’s Crossing, einem kleinen Städtchen in Kansas, trifft Andrews Männer, die das Abenteuer suchen. Er schließt sich einer Expedition an, die eine riesige Büffelherde in den Colorado Rockies aufspüren will. Die Männer erreichen einen Ort von paradiesischer Schönheit – und entfesseln eine Tragödie …

John Williams (1922 – 1994) war von 1954 bis zu seiner Emeritierung 1985 als Dozent an der University of Denver tätig. Er veröffentlichte zwei Gedichtbände und vier Romane, von denen einer mit dem National Book Award ausgezeichnet wurde.

Johann von Bülow (Jahrgang 1972, Foto) begann seine steile Schauspiel-Karriere an der »Otto-Falckenberg-Schule« in München. Er trat auf vielen renommierten deutschsprachigen Bühnen auf und gehört zu den beliebtesten deutschen Fernseh- und Filmdarstellern (»Tatort«, »Mord mit Aussicht«).

Butcher’s Crossing © Der deutschsprachigen Ausgabe: 2015, dtv Verlagsgesellschaft, München
Foto © André Röhner

Literatur in den Häusern der Stadt – Bonn – Lesung 15