Literatur in den Häusern der Stadt – Köln – Lesung 16

Sa 24.06.17
BEGINN: 16.00 Uhr

Tickets

22 / 15 Euro (zzgl. VVKG)

Privatwohnung Wackerhagen

Schlossallee 9
53332 Bornheim-Rösberg

Anfahrt

Teilen

Geben Sie Ihren Freunden Bescheid

„Amerikanische Shortstories“ gelesen von ehemaligen und jetzigen Mitgliedern des Schauspielstudios am Schauspiel Köln – Gastgeber: Schauspielfreunde Dr. Ulrich Wackerhagen, Dr. Hans J. Baedeker und Andreas C. Müller

Die Short Story nimmt in der amerikanischen Literatur seit dem 19. Jahrhundert eine bedeutende Rolle ein. Mit Edgar Allen Poes »Die Methode der Komposition« verbreitete sich die Idee, dass eine Geschichte kurz genug sein müsse, um in einem Zug gelesen zu werden, damit die unmittelbare Wirkung auf den Leser gewahrt bleibt. Die Auswahl der im Festival gelesenen Short Stories bleibt noch geheim – aber so viel steht fest: für Unterhaltung wird gesorgt.

Auch in dieser Spielzeit besteht die Kooperation zwischen der Leipziger Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartoldy« und dem Schauspiel Köln: Mit dem Schauspielstudio wird das Kölner Ensemble um acht Schauspielstudenten/ -innen bereichert, die ihre letzten beiden Ausbildungsjahre hier verbringen, in zahlreichen Inszenierungen spielen und Unterricht in den Fächern Sprecherziehung, Gesang und Bewegungstraining erhalten. Dabei handelt es sich nicht nur fürs Theater um einen Glücksgriff, auch für die Zuschauer ist es schön, die Studenten / -innen während ihrer Ausbildung und Weiterentwicklung zu begleiten.

 

Foto: Tommy Hetzel

 

Für diese Lesung können die Mitglieder des KunstSalon vorab Karten erwerben.

Literatur in den Häusern der Stadt – Köln – Lesung 16