kunstsalon-logo

Kunstreise nach Triest

Kunstreise nach Triest

Fr 21.04. – Mo 24.04.

Triest war einst der größte Mittelmeerhafen der Habsburger und ist heute eine kosmopolitische Stadt mit glanzvoll restaurierten Palästen der K.&.K.-Monarchie, malerischen Plätzen, zahlreichen Theatern, Kirchen verschiedener Konfessionen und einer einzigartigen multikulturellen Bevölkerung. Seit dem letzten Jahrhundert ist Triest eine literarische Hauptstadt in Mitteleuropa, mit der bedeutende Schriftsteller wie Rainer Maria Rilke, Franz Kafka, James Joyce, Italo Svevo, Umberto Saba, Claudio Magris und Ricarda Huch verbunden sind.

Auf unseren Rundgängen sehen Sie die prachtvolle Architektur, die bedeutende Privatsammlung des Baron Revoltella in seinem fürstlich ausgestatteten Palast und erleben die Kunst der Sprache in der lebendigen Stadt, die durch ihr einmaliges Flair oft auch mit einem in die Adria verlegten Wien verglichen wird. Auf unserer Reise schauen wir uns auch andere Kleinode der Region, wie die Lagunenstadt Grado und das wunderbare Schloss Miramare an.

Nach Wunsch gehen Sie in das berühmte, der Mailänder Scala nachempfundenen Teatro Verdi in die Oper Orpheus und Eurydike von Christoph Willibald Gluck. In unseren kulinarischen Akzenten entdecken Sie unter anderem die Triestiner Kaffeehaustradition mit ihren Buffets und eine traditionelle Straußenwirtschaft Osmiza.

 

Das Programm können Sie hier einsehen, die Anmeldung finden Sie hier.

Weitere Veranstaltungen

Das Auktionshaus Van Ham ist eines der führenden deutschen Auktionshäuser und dazu ein Kölner Familienunternehmen: Markus Eisenbeis übernahm Mitter 1990er Jahre die Nachfolge seiner
Nach oben scrollen