kunstsalon-logo

KURATORENFÜHRUNG: »DATE ME DIGITAL – STORY«

KURATORENFÜHRUNG: »DATE ME DIGITAL – STORY«

Das Quartier am Hafen beherbergt Ateliers und Proberäume für Tänzer*innen. Darüber hinaus gibt es neben weiteren Förderprojekten seit 2013 ein
Kurator*innenförderprogramm. In diesem Jahr wurde der Fokus thematisch stärker auf Digitalisierung, neue Fragestellungen und den Dialog darüber gerichtet: Wilko Austermann (*1990) bespielt aktuell das Q18, den Ausstellungsraum des Atelierhauses mit der Reihe „Date me digital“, mit insgesamt vier Ausstellungen innerhalb eines Jahres. Nun startete die neue Ausgabe der Serie unter dem Titel „Date Me Digital – Story“. Sie zeigt mit Loukia Alavanou, Johanna Reich, Dominik Geis drei Videopositionen, die sich intensiv mit Erzählungen auseinandersetzen.
Wir hatten das Vergnügen, in kleiner Runde von Kurator Wilko Austermann persönlich durch diese außergewöhnliche Ausstellung geführt zu werden. Eine einmalige Chance, über die Arbeitsweise und -ansätze der Künstler*innen und deren  Umgang mit den digitalen Medien zu erfahren.

Der Ausflug an diesem Sonntag nach Poll lohnte sich übrigens doppelt: Im Rahmen der Offenen Ateliers Köln bestand im Quartier am Hafen die Möglichkeit, rund 20 der dort ansässigen Künstler*innen einen Besuch in ihren Arbeitsräumen abzustatten! Beste Voraussetzungen also für einen kunst-vollen Sonntag.
Natürlich alles unter Corona-Auflagen und mit Maskenpflicht.

 

Foto: (c) Johanna Reich

 

 

 

Wir danken der freundlichen Unterstützung des Kulturamts der
Stadt Köln

Veranstaltungsort

Tickets

Weitere Veranstaltungen

Bei unserem letzten Lesekreis sprachen wir über die Verfilmung des Romans „Mittagsstunde“ von Dörte Hansen, u.a mit Charly Hübner, der originellerweise in zwei Fassungen
Den Jahresauftakt im KunstSalon macht Dr. Andrea Firmenich mit einem Vortrag zum Motto der Kunststiftung NRW – „Künste bewegen“.  Dieser wird am 15. Januar
Scroll to Top