kunstsalon-logo

Musik in den Häusern der Stadt 2019 – Köln – Konzert 18

Musik in den Häusern der Stadt 2019 – Köln – Konzert 18

TRIO NEUKLANG

»GOODBYE ASTOR«

 

CROSSOVER
Das Trio NeuKlang lädt ein, den letzten Tango von Mozart
kennen zu lernen. Es klingt, als hätten sich die großen Komponisten
der klassischen Musik mit Astor Piazzolla getroffen,
um eine gemeinsame CD aufzunehmen. Das Programm »Goodbye
Astor« ist eine Hommage an den großen argentinischen
Tango-Komponisten.
Diese musikalische Begegnung hat in Wirklichkeit das Trio
NeuKlang arrangiert – es spielt in seinem Programm
berühmte Werke der klassischen Musik in einem eigenen, von
Tango und Jazz beeinflussten Stil. Mit ihren Arrangements
zeigen die Musiker des Trio NeuKlang, dass Vivaldis »Vier
Jahreszeiten« in Wirklichkeit von Astor Piazzolla inspiriert
sind, dass Rossinis »Barbier von Sevilla« nebenbei Ludwig
van Beethoven die Haare geschnitten hat und dass in Edvard
Griegs »Halle des Bergkönigs« Jazzkonzerte stattfanden.
»Goodbye Astor« ist gleichzeitig eine Liebeserklärung an den
Tango und eine Verbeugung vor der klassischen Musik. Die
einzigartige Besetzung erschafft einen wandlungsfähigen
Klang, der sich zwischen kammermusikalischer Präzision und
sinfonischer Weite bewegt.

FÜR DIESES KONZERT KÖNNEN DIE MITGLIEDER DES KUNSTSALON VORAB KARTEN
ERWERBEN.

Foto: Neda Navaee

NIKOLAJ ABRAMSON (KLARINETTE)
ROUVEN SCHIRMER (CELLO)
JAN JACHMANN (AKKORDEON)

Gastgeber: Wolfgang Reß, kölnmetall | Arbeitgeberverband der Metallund Elektroindustrie Köln e.V.

Veranstaltungsort

Tickets

Weitere Veranstaltungen

Bei unserem letzten Lesekreis sprachen wir über die Verfilmung des Romans „Mittagsstunde“ von Dörte Hansen, u.a mit Charly Hübner, der originellerweise in zwei Fassungen
Den Jahresauftakt im KunstSalon macht Dr. Andrea Firmenich mit einem Vortrag zum Motto der Kunststiftung NRW – „Künste bewegen“.  Dieser wird am 15. Januar
Scroll to Top