kunstsalon-logo

Musik in den Häusern der Stadt 2019 – Köln – Konzert 30

Musik in den Häusern der Stadt 2019 – Köln – Konzert 30

MARION & SOBO BAND

»ESPRIT MANOUCHE«

 

GYPSY JAZZ, CHANSON, GLOBALE MUSIK
Das Quintett um die franko-amerikanische Sängerin Marion
Lenfant-Preus und den polnischen Gitarristen »Sobo«
(Alexander Sobocinski) macht Musik über Schubladen hinweg.
Die fünf Musiker erkunden mit ihrem neuen Album »Esprit
Manouche« Klangfarben von West- und Ost-Europa und nutzen
ihre internationalen Wurzeln, ihre Reisen und ihren Kontakt
zu verschiedenen Kulturen als Quelle der Inspiration für
ihre Lieder.

Individuell ist die Besetzung der Band, weil sie einen energetischen
und rhythmischen Sound ohne Schlagzeug oder Percussion
kreiert, was man heutzutage bei Gypsy Jazz Bands mit
Gesang selten findet. Das Perkussive übernehmen die Gypsy
Gitarren, die sogenannten Selmer-Macaferi aus den 1930ern.
Spielfreude und Spontanität der Marion & Sobo Band sind
ansteckend. Die ausdrucksstarken und lyrischen Melodien
entfalten stets aufs Neue ihre Anziehungskraft für ein generationenübergreifendes
Publikum und kein Konzert ist wie das andere!

Foto: Manfred Pollert

MARION LENFANT-PREUS (GESANG)
ALEXANDER SOBOCINSKI (GITARRE)
FRANK BREMPEL (GEIGE)
JONAS VOGELSANG (GITARRE)
STEFAN BERGER (KONTRABASS)

Gastgeber: Christine und Dr. Bernhard Kuhne

Veranstaltungsort

Tickets

Weitere Veranstaltungen

Bei unserem letzten Lesekreis sprachen wir über die Verfilmung des Romans „Mittagsstunde“ von Dörte Hansen, u.a mit Charly Hübner, der originellerweise in zwei Fassungen
Den Jahresauftakt im KunstSalon macht Dr. Andrea Firmenich mit einem Vortrag zum Motto der Kunststiftung NRW – „Künste bewegen“.  Dieser wird am 15. Januar
Scroll to Top