kunstsalon-logo

„ROSE – EINE UNVERGESSLICHE REISE NACH PARIS“

„ROSE – EINE UNVERGESSLICHE REISE NACH PARIS“

IN ANWESENHEIT DER HAUPTDARSTELLERIN SOFIE GRÅBØL, MODERATION: SONJA HOFMANN (IN ENGLISCHER SPRACHE)

Mit einer kleinen Reisegruppe reisen Inger, ihre jüngere Schwester Ellen und deren Mann Vagn nach Paris. In der Stadt der Liebe hatte Inger als 17-Jährige mit dem älteren, verheirateten Jacques eine Affäre. Nach dem tragischen Ende der Romanze stürzte Inger in eine Schizophrenie. Seitdem kümmert sich ihre Mutter aufopferungsvoll um ihre inzwischen 50-jährige Tochter. Nun reisen die ungleichen Schwestern ohne die Mutter nach Paris. Ingers unangemessenes Verhalten – mal belustigend, mal bedrohlich für ihre Umwelt – stellt nicht nur Ellen auf die Probe. Christian hingegen, das einzige Kind in der Reisegruppe, ist fasziniert von der Direktheit und Sensibilität der psychotischen Mitreisenden. Im Gegensatz zu den anderen Erwachsen sagt sie ohne Vorbehalt, was sie denkt. Doch Ingers Zustand verschlimmert sich. In Paris steigen alte Gefühle in ihr auf. Plötzlich steht sie vor der Wohnung ihrer alten Liebe …

Der dänische Regisseur Nils Arden Oplev ist eher bekannt für Krimis und Thriller wie die Adaptionen der Stieg Larsson-Krimis, übersinnliche Thriller über Nahtoderfahrungen oder actionreiche Dramen über das FBI, den IS oder gar die Wikinger. Mit seinem neuesten Film zeigt er hingegen sein feines Gespür für ein leises Alltagsdrama, das gelungen auf dem Grat zwischen Tragik und Humor wandelt. Ein zutiefst berührender Film über eine vom Leben gezeichnete Frau, deren Schicksal der Film ohne jegliche Klischees sehr ernst nimmt. 

Preview „Rose – eine unvergessliche Reise nach Paris“, anschließend Gespräch mit der Hauptdarstellerin Sofie Gråbøl.

FOTO: mindjazz pictures

Veranstaltungsort

INFO

Tickets kaufen Sie bitte direkt über den Ticketshop des Kinos online (www.odeon-koeln.de) oder reservieren telefonisch, tägl. ab 16 Uhr unter 0221-313110.

Tickets

Weitere Veranstaltungen

Wir besuchen den Maler Markus Saile in seinem Deutzer Atelier: Der 1981 in Stuttgart geborene Künstler studierte an der HBK Braunschweig und war Meisterschüler
Neugierig sind wir auf den neuen Roman der aus Siebenbürgen stammenden Autorin Iris Wolff „Lichtungen“, die es mit diesem Roman thematisch wieder nach Rumänien
Nach oben scrollen