Musik in den Häusern der Stadt 2019 – Köln – Konzert 34

So 17.11.19
BEGINN: 17:00

Tickets

22 / 15 € (zzgl. VVK)

Teilnehmen

The New Yorker | DOCK.ONE

Hafenstraße 1 / Auenweg
51063 Köln

Anfahrt

Teilen

Geben Sie Ihren Freunden Bescheid

THE WHOOP GROUP

»CRIMES«

 

KLASSIK, ZEITGENÖSSISCHES, PERFORMANCE
Die Whoop Group ist ein junges, energiegeladenes und ehrgeiziges
Ensemble, das aus einigen der talentiertesten polnischen
Saxophonisten der jungen Generation besteht. Jeder von
ihnen hat zuvor renommierte Solo- und Kammermusikwettbewerbe
in Polen und im Ausland gewonnen. Außerdem wurden
sie mit dem Stipendium des Ministeriums für Kultur und
nationales Erbe und dem Young Poland-Stipendium ausgezeichnet.
Die vier sind gleichermaßen verrückt und ehrgeizig,
haben keine Angst vor Herausforderungen und probieren ständig
neue Dinge bei Live-Auftritten aus.

Crimes … Es ist leider kein Geheimnis, dass das Saxophon
immer noch am Rande des klassischen Repertoires steht. In
erster Linie mit populärer Musik verbunden, wartete es lange,
bis es in Konzertsäle durfte. Die Zusammenstellung für dieses
Konzert ist ein musikalisches »Verbrechen« in seiner reinsten
Form. Neben Stücken für Saxophonquartett
stehen einige Saxophontranskriptionen von Werken auf den Pulten, die
ursprünglich für andere Ensembles konzipiert wurden. Dieser
mutige Schritt öffnet Musikern, Kritikern und Musikliebhabern
die Ohren und Augen und ermöglicht ihnen, das Saxophon
als klassisches Instrument in vollem Umfang schätzen
zu lernen.

Foto: Maria Jarzyna

JAKUB MURAS (SOPRAN-SAXOPHON)
MATEUSZ DOBOSZ (ALT-SAXOPHON)
KRZYSZTOF KOSZOWSKI (TENOR-SAXOPHON)
SZYMON ZAWODNY (BARITON-SAXOPHON)

Gastgeber: Johannes J. Adams, The New Yorker | DOCK.ONE

Musik in den Häusern der Stadt 2019 – Köln – Konzert 34