Literatur in den Häusern der Stadt – Köln – Lesung 24

So 25.06.17
BEGINN: 17.00 Uhr

Tickets

22 / 15 Euro (zzgl. VVKG)

The New Yorker | LONG ISLAND. RESTAURANT&BAR

Agrippinawerft 30
50678 Köln-Rheinauhafen

Anfahrt

Teilen

Geben Sie Ihren Freunden Bescheid

„Mord auf Bestellung – Ein Agententhriller“ von Jack London – Aus dem Englischen von Eike Schönfeld – Gelesen von Bernd Reheuser – Gastgeber: Johannes J. Adams, The New Yorker | LONG ISLAND.RESTAURANT&BAR

»Sie zahlen, wir morden !« lautet die Devise einer New Yorker Attentatsagentur. Einzige Bedingung: Die Liquidation des Opfers muss sozial nützlich und legitim sein. 10.000 $ für einen Polizeichef; 100.000 $ für einen zweitrangigen Monarchen; eine halbe Million für Seine Majestät, den König von England – Diskretion garantiert ! Die Geschäfte der mordenden Moralfanatiker laufen prächtig, bis ein schwerreicher Philanthrop Verdacht schöpft und sie beauftragt, ihren eigenen Chef zu eliminieren …

Jack London wurde 1876 in San Francisco geboren und wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Er schlug sich als Fabrikarbeiter, Austernpirat, Landstreicher und Seemann durch, holte das Abitur nach, begann zu studieren, ging dann als Goldsucher nach Alaska, lebte monatelang im Elendsviertel von London, geriet als Korrespondent im russisch-japanischen Krieg in Gefangenschaft und bereiste die ganze Welt.

Der vielfach ausgezeichnete Schauspieler Bernd Reheuser (geboren 1959) war Rundfunkmoderator und Chefsprecher des WDR. Seine unverwechselbare Stimme ist in zahlreichen Hörbüchern und Hörspielen zu erleben.

 

»Mord auf Bestellung – Ein Agententhriller« ist im Manesse Verlag erschienen.

Foto: Felix Berner

 

Für diese Lesung können die Mitglieder des KunstSalon vorab Karten erwerben.

Literatur in den Häusern der Stadt – Köln – Lesung 24