kunstsalon-logo

Festivaleröffnung Köln / Maxim Leo: Der Held vom Bahnhof Friedrichstrasse

Maxim Leo

Festivaleröffnung Köln / Maxim Leo: Der Held vom Bahnhof Friedrichstrasse

Maxim Leo war bereits 2011 Gast bei unserem Festival, damals mit seinem Buch »Haltet euer Herz bereit«. Wir freuen uns sehr, ihn wieder im KunstSalon begrüßen zu dürfen! Der Bestseller-Autor wurde in Ost-Berlin geboren und schreibt heute unter anderem Kolumnen für die Berliner Zeitung sowie Drehbücher für den Tatort.

Ein Journalist recherchiert über eine spektakuläre Massenflucht aus der DDR, bei der 127 Menschen in einem S-Bahnzug vom Bahnhof Friedrichstraße in den Westen gelangten. Er hat Stasi-Akten entdeckt, aus denen hervorgeht, dass der erfolglose Videothekenbesitzer Michael Hartung, der früher als Stellwerksmeister am Bahnhof Friedrichstraße gearbeitet hatte, die Flucht eingefädelt haben soll. Hartung dementiert zunächst, ist aber nach Zahlung eines ordentlichen Honorars und ein paar Bieren bereit, die Geschichte zu bestätigen. Schließlich war er noch nie bedeutend, noch nie ein Held, und wenn es nun mal so in den Akten steht …

Mit leichtem Ton und doch voller Tiefgang erzählt Maxim Leo eine Geschichte über den Wunsch nach Anerkennung und den Preis, den man dafür zahlt. Im Gespräch mit Festivalleiterin Elisabeth Noss erläutert er die Hintergründe seines Romans und diskutiert über Hochstaplergeschichten, Lüge und Wahrheit.

»Der Held vom Bahnhof Friedrichstraße« ist im Verlag Kiepenheuer & Witsch erschienen.

FOTO: Sven Görlich

Veranstaltungsort

INFO

EINLASS: 19:00 Uhr
Tickets auch an den KölnTicket-Vorverkaufsstellen

Tickets

Weitere Veranstaltungen

Scroll to Top