Förderung und Vermittlung seit 1994

Seit seiner Gründung verfolgt der KunstSalon als Privatinitiative zur Förderung von Kunst und Kultur das Ziel, Künste erlebbar zu machen und ihre Bedeutung sowie die Notwendigkeit ihrer Förderung zu vermitteln. Die Einzigartigkeit des KunstSalon liegt in der spartenübergreifenden Ausrichtung. Auf diesen Seiten erfahren Sie alles zur Idee, den Förderprojekten und den aktuellen Veranstaltungen des KunstSalon!

Die Nächsten

Veranstaltungen


Literatur in den Häusern der Stadt – Köln – Lesung 1

„Das kalte Blut“ von Chris Kraus – Autorenlesung – Gastgeber: Der Vorstand des KunstSalon e.V. »Das kalte Blut« ist eine deutsch-baltische Familiensaga über drei Generationen vom Anfang des 20. Jahrhunderts bis ins Jahr 1974. Zwei Brüder aus Riga machen Karriere: erst in Nazideutschland, dann als Spione der jungen Bundesrepublik. Die …

  • Köln-Raderberg Brühler Straße 11 – 13
  • 19.30 Uhr


Literatur in den Häusern der Stadt – Bonn – Lesung 1

„Skizze eines Sommers“ von André Kubiczek – Autorenlesung – Gastgeber: Dres. Radloff, Höttges, Göhring, Gemeinschaftspraxis 1985, Potsdam, große Ferien. Doch der sechzehnjährige René bleibt dieses Jahr zu Hause. Die Mutter ist tot, der Vater in der Schweiz; er lässt René tausend Mark da, die er brüderlich mit seinen Freunden …

  • Bonn-Bad Godesberg Plittersdorferstraße 210
  • 18.00 Uhr


Literatur in den Häusern der Stadt – Bonn – Lesung 2

„Peripherie“ von William Gibson – Aus dem Amerikanischen von Cornelia Holfelder-Von der Tann – Gelesen von Detlef Bierstedt – Gastgeber: Deutsche Telekom AG,Telekom Design Gallery Flynnes Heimatdorf liegt an der amerikanischen Ostküste, wo sie ihr Geld in einem 3D-Kopierladen verdient. Dort lebt auch ihr Bruder Burton, der heimlich Computerspiele testet.

  • Bonn-Innenstadt Friedrich-Ebert-Allee 140,
  • 20.00 Uhr


Literatur in den Häusern der Stadt – Hamburg – Lesung 1

„Händels Auferstehung“ von Stephan Zweig – Gelesen von Stephan Hunstein – Gastgeber: Jutta Döring und Sibylle Kauffmann / Hans-Kauffmann-Stiftung zu Gast bei Dr. Kerstin Hengevoss-Dürkop London, 1741. Gesundheitlich am Ende, finanziell ruiniert und trotz früherer Erfolge vereinsamt, fristet Georg Friedrich Händel sein Leben in tiefer Verzweiflung. Die Quelle, aus …

  • Hamburg-Kunstmeile Klosterwall 13
  • 20.00 Uhr


Literatur in den Häusern der Stadt – Köln – Lesung 2

„Ein Morgen vor Lampedusa“ von Antonio Umberto Riccò – Aus dem Italienischen von Francesca de Luliis, Hartwig Heine und Marcella Heine – Szenische Lesung mit Helena Aljona Kühn, Ferdi Özten, Hinnerk Schichta, Ise Papendorf und Lina Zaraket – Gastgeber: Das Team der youngcaritas im Erzbistum Köln Vor der italienischen Insel …

  • Köln-Altstadt-Süd Georgstraße 18
  • 18.30 Uhr


Literatur in den Häusern der Stadt – Köln – Lesung 3

„Deutschland ist bedroht: Warum wir unsere Werte jetzt verteidigen müssen“ von Düzen Tekkal – Autorenlesung – Gastgeber: Eva Hehemann zu Gast in der Design Post Köln Düzen Tekkal erzählt in »Deutschland ist bedroht« von ihrem eigenen Werdegang und ihrer Herkunft aus einem traditionellen Einwandererumfeld in einem sozialen Brennpunkt. Sie beschreibt, …

  • Köln-Deutz Deutz-Mülheimer-Straße 22a
  • 18.30 Uhr


Literatur in den Häusern der Stadt – Köln – Lesung 4

„Himbeeren mit Sahne im Ritz“ von Zelda Fitzgerald – Aus dem Englischen von Eva Bonné – Gelesen von Elena Uhlig – Gastgeber: Guido Tillmanns, Kölner Golfclub Kaum jemand verkörpert den Zeitgeist der Roaring Twenties so wie Zelda Fitzgerald. Das Lebensgefühl dieser Ära hat sie in bezaubernden Erzählungen eingefangen. Im Mittelpunkt …

  • Köln-Widdersdorf Freimersdorfer Weg 43
  • 19.00 Uhr


Literatur in den Häusern der Stadt – Köln – Lesung 5

„Sommerkind“ von Monika Held – Autorenlesung und Gespräch mit Angela Spizig – Gastgeber: Bastei Lübbe AG Ein einsamer Junge auf einer Bank, seine Hand ruht auf einem Kleiderbündel; auf dem Grund eines Schwimmbads liegt ein Mädchen mit offenen Augen. Woher kommen plötzlich diese Erinnerungen ? Die vierzigjährige Wissenschaftlerin Ragna fürchtet, …

  • Köln-Mülheim Schanzenstraße 6 – 20
  • 19.30 Uhr


Literatur in den Häusern der Stadt – Köln – Lesung 6

„Das ist bei uns nicht möglich“ von Sinclair Lewis – Aus dem Amerikanischen von Hans Meisel – Gelesen von Jean Paul Beck – Gastgeber: Dieter Schreck und Ursula Ossenbach Sinclair Lewis’ Roman, der 1935 unter dem Originaltitel »It Can’t Happen Here« erschien, besticht gut 80 Jahre nach seiner ursprünglichen Veröffentlichung …

  • Köln-Marienburg Am Südpark 51
  • 19.30 Uhr


Literatur in den Häusern der Stadt – Köln – Lesung 7

„Lunapark – Gereon Raths sechster Fall“ von Volker Kutscher – Autorenlesung – Gastgeber: Markus Glosch, Ten Eikelder Bodenbeläge GmbH Berlin, Ende Mai 1934. Unter der Eisenbahnbrücke an der Liesenstraße, unter einer unvollendeten kommunistischen Parole, liegt ein SA-Mann, der scheinbar erschlagen wurde, tatsächlich aber an einem Glasauge erstickt ist. Am Tatort …

  • Köln-Altstadt-Süd Severinstraße 235 – 239
  • 20.00 Uhr

MUSIK in den
häusern der Stadt

Mehr erfahren

Literatur in den
häusern der Stadt

Mehr erfahren

Aktuelles

Alle News zeigen

31.03.17

Literaturreise nach Triest

24.09. – 28.09.2017 – Literaturreise nach Triest Die diesjährige Literaturreise, die Brigitte Pütz für die Freunde des KunstSalon anbietet, führt nach Triest – in die … Mehr

31.03.17

KunstSalon-Stipendium CROSSOVER 2017

Das Stipendium CROSSOVER ist ein neues Förderprojekt des KunstSalon e.V., ermöglicht durch die KunstSalon-Stiftung, und unterstützt 2017 erstmals eine/-n Absolventen/-in des Zentrum für Zeitgenössischen Tanz … Mehr

22.03.17

Christian Keinstar im Lehmbruckmuseum

Wir gratulieren Christian Keinstar, 2008 Villa-Aurora-Stipendiat des KunstSalon, zu seiner Einzelausstellung im Lehmbruckmuseum! 06.04 – 18.06.2017 Einzelausstellung in der Reihe Sculpture 21st Im Zentrum der … Mehr

31.01.17

Neue Festivalleitung

Mit den beiden neuen Festivalleiterinnen startet der KunstSalon in die Vorbereitung der Festivals 2017: Marie-Katrin Schnermann studierte Kunstgeschichte, Musikwissenschaften und Philosophie in Köln. Als Musikbegeisterte … Mehr

31.01.17

Kunstreisen: documenta 14

Die Documenta – weltweit größte Ausstellung zeitgenössischer Kunst, die alle fünf Jahre für 100 Tage in Kassel stattfindet, hat in diesem Jahr erstmalig in Athen … Mehr