Zurück zur Projektbereichauswahl

KunstSalon-Theaterpreis-Festival

KunstSalon-Theaterpreis 2019Festival im Orangerie-Theater im Volksgarten

04. und 05. Juli

Zum dritten Mal findet im Sommer 2019 das KunstSalon-Theaterpreis-Festival statt, bei dem drei nominierte Produktionen aus der freien Kölner Theaterszene gegeneinander antreten. Eine vierköpfige Jury ermittelt unmittelbar nach der letzten Vorführung die prämierte Produktion. Eine Stimme ist dem Publikum vorbehalten, das mitabstimmen kann. Die Gewinner*innen erhalten ein Preisgeld in Höhe von 5.000 €, das dem Abspiel der prämierten Produktion dient.
Diskussionsmöglichkeiten und Musik rahmen das Programm.

18 Bewerbungen aus der freien Theaterszene gingen für die 3. Runde des KunstSalon-Theaterpreises ein. Das interne Auswahlgremium nominierte nach strukturellen, künstlerischen und Querschnittskriterien drei Produktionen, die beim Festival am 04. und 05. Juli im Orangerie-Theater im Volksgarten dabei sein werden:

Die drei Nominierten Stücke sowie das detaillierte Festivalprogramm werden an dieser Stelle in Bälde bekanntgegeben.

Festivalprogramm

04. Juli 2019

17.30 Uhr – Festivaleröffnung
18.00 Uhr – tba
19.15-20.45 Uhr: Pause
20.45 Uhr – tba
22.00 Uhr – Ausklang

05. Juli 2018

18.30 Uhr – Eröffnung 2. Tag
19.00 – 20.15 Uhr: tba
20.15-21.15 Uhr: Pause mit Publikumsabstimmung
21.30 Uhr – Preisverleihung
22.00 Uhr – Party

3 nominierte Theatervorstellungen sehen und mit abstimmen

Austausch, Partizipation und Lebendigkeit stehen im Mittelpunkt des Festivals. Daher hat auch das Publikum Stimmrecht! Wer alle drei Vorstellungen besucht, kann mit abstimmen und mitentscheiden, wer den KunstSalon-Theaterpreis 2019 erhält. Zur Abstimmung bitte die Eintrittskarte aufbewahren!


Ticketinformation

Einzeltickets:
Vorstellungen Tag 1: je 17 € /11 € ermäßigt
Vorstellung Tag 2: 12 € /9 € ermäßigt

Festivalticket:
42 €/28 € ermäßigt

Das Festivalticket beinhaltet: Besuch aller drei Vorstellungen, Preisverleihung, Party und Abstimmung über den oder die Gewinner/-innen.

Vorverkauf bald (wir bitten noch um ein wenig Geduld) unter:
www.orangerie-theater.de , www.offticket.de, 0221.952 27 08

Wie der KunstSalon-Theaterpreis funktioniert

Bewerben konnten sich ausschließlich professionelle Theatergruppen und -schaffende, die keinem festen Haus angehören mit einer Theaterproduktion. Aus den eingegangen Bewerbungen wurden drei Produktion nominiert und in das Festival im Orangerie-Theater im Volksgarten eingeladen. Hier treten die drei Produktionen gegeneinander an – Eine vierköpfige Jury, bestehend aus Theaterexperten aus unterschiedlichen Disziplinen, ermittelt in einer Jurysitzung unmittelbar nach der letzten Vorführung die prämierte Produktion. Eine Stimme ist dem Publikum vorbehalten, das mitabstimmen kann. Der oder die Gewinner/-innen erhalten ein Preisgeld in Höhe von 5.000 €, das dem Abspiel der prämierten Produktion dient. So muss die prämierte Produktion in der darauffolgenden Spielzeit 3-4 Mal im Orangerie-Theater im Volksgarten gespielt werden. Der Preis unterstützt damit die freie Kölner Theaterszene und stärkt das bürgerschaftliche Engagement für die Kulturszene Köln.

Bewerbungen 2019

Der Zwang – Krux-Kollektiv
Die Hamletmaschine – tt-Theaterproduktion
Die mit den Augen atmen– Killer & Killer
Die Räuber.Live – Utopien aus Deutschen Lenden – Sir Gabriel Trafique
Die Psychonauten: Asche – Analog Theater
Die vergessene Revolution – Nö Theater
Draußen vor der Tür
– neuesschauspielkoeln
Gehirne– Kristof Szabo, F.A.C.E.
Hätten Sie von sich aus die Familie erfunden? – Elsa Artmann+Samuel Duvoisin
Hans – Mitten im Einen das Viele –Elissavet Hasse
influencer – theater51grad
„Mein eigen Fleisch und Blut“ Teil2, Mütter und Töchter– Wehrtheater
Milk & Ashes – Hippana Theatre
The Perfect Match– KimchiBrot Connection
The SUPERHERO piece – performing:group
„WHY RABBIT. WHY?“– SONDER:SAMMLUNG:HuppOmelchukReitmayer

Gremium/Festivalury

Das Vorauswahlgremium besteht aus:

Bernd Schlenkrich (Geschäftsführer Theater im Bauturm und Regisseur)
Silvia Werner (Regisseurin, Autorin, Leitung Schauspielfreunde des KunstSalon)
Katharina Waltrich (Kulturmanagerin)
Sarah Youssef (Dramaturgin, Autorin, Dozentin)

Die Festivaljury besteht aus:

Nicola Gründel, Ensemblemitglied Schauspiel Köln
Gerhardt Haag, Langjähriger Leiter des Theater im Bauturm/Künstlerischer Leiter africologneFESTIVAL
Axel Hill, Kulturredakteur Kölnische Rundschau
Hannah Neumann, Theaterwissenschaftlerin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kunst und Kunsttheorie, forscht zu Theater in Kriegs- und Krisenregionen
Publikumsstimme

Wir danken unseren Förderern, Unterstützern und Kooperationspartnern:

Orangerie-Theater im Volksgarten
KunstSalon-Stiftung
Ingrid und Hans Baedeker
Ilse Bischof und Bruno Wenn
Andreas C. Müller
Martine und Jürgen Weghmann

Zum Rückblick auf das KunstSalon-Theaterpreis-Festival 2018 gelangen Sie hier.

Kontakt Aufnehmen

Ansprechpartner
Sarah Wiechers
KunstSalon e.V.
Brühler Str. 11-13
50968 Köln
Fon
wiechers@kunstsalon.de