Musik in den
Häusern der Stadt

Das 20. Festival vom 1.- 6. November 2016




Wichtiger Hinweis zum Vorverkauf „Musik in den Häusern der Stadt“:
Aufgrund des großen Andrangs auf den Ticketvorverkauf für „Musik in den Häusern der Stadt“ wird die Homepage am 27.09. und 28.09. jeweils von 10 Uhr bis ca. 12 Uhr auf eine vereinfachte Seite geleitet, die eine verbesserte Leistung unseres Servers ermöglicht. 

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie bei der Freischaltung um 10 Uhr auch Zugriff auf die Seite haben.
Sollte sich die neue Seite bei Ihnen nicht automatisch laden und die Verkaufsseite nicht öffnen, leeren Sie bitte den sog. „Cache“ Ihres Browsers. Eine Anleitung dazu lässt sich nach Eingabe des Browsertyps und dem Stichwort „Cache leeren“ in jeder Suchmaschine finden.

Die Idee von "Musik in den Häusern der Stadt":
In einzigartiger Atmosphäre bieten Gastgeber dem musikalischen Nachwuchs sowie etablierten Musikern aus Klassik, Jazz, Pop, Blues und Rock  eine Bühne. Das persönliche Umfeld und der Austausch nach dem Konzert machen dieses Festival so besonders! Seinen außergewöhnlichen Charme gewinnt es aber nicht nur aus der musikalischen Vielfalt, der Förderidee und der persönlichen Note: „Musik in den Häusern der Stadt“ ist eine sichtbare Plattform der Kulturförderung auf bürgerschaftlicher Ebene! Das beispielhafte Engagement der Gastgeber macht diese Form der Künstlerförderung erst möglich - und funktioniert! Denn das Festival feiert in diesem Jahr das 20. Jubiläum!

Veranstaltungsorte

Köln

In Köln feiern wir in diesem Jahr das 20ste Jubiläum des Festivals „Musik in den Häusern der Stadt“! Was als kleine Festival-Idee in Köln begann wurde schnell zu einem vielseitigen und etablierten Format – ein Festival, das sich feiern lassen kann! Feiern Sie mit uns!


Fragen zum Ticketkauf Ansprechpartner für Köln anzeigen

Ansprechpartner für Köln

Festivalleitung Köln

Elena Tzavara



0221.936 79 698
tzavara@kunstsalon.de

Ticketverkauf

Jana Bütow



0221.936 79 705
festival@kunstsalon.de

Festivalbüro

Rebecca Brouwers



0221.936 79 530
brouwers@kunstsalon.de

Hamburg

Seit 2008 erfreut sich das Hamburger Festival großer Beliebtheit und der KunstSalon ist somit auch in der Hansestadt zu einer festen Größe geworden. Hier wird schnell gehandelt, denn die Karten sind oft schon am ersten Tag ausverkauft! Kein Wunder bei so vielen tollen Musikern und dem meist sehr intimen Rahmen!


Fragen zum Ticketkauf Ansprechpartner für Hamburg anzeigen

Ansprechpartner für Hamburg

Festivalleitung Hamburg

Maike Schäfer



0178.637 33 91
schaefer@kunstsalon.de

Ticketverkauf

Jana Bütow



0221.936 79 705
festival@kunstsalon.de

Festivalbüro

Rebecca Brouwers



0221.936 79 530
brouwers@kunstsalon.de

Bonn

„Musik in den Häusern der Stadt“ findet in Bonn in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal statt. Wieder öffnen begeisterte Bürger in Bonn ihre Türen für die Öffentlichkeit und fördern damit nicht nur die Musiker selbst, sondern machen auch das bürgerschaftliche Engagement in ihrer Stadt sichtbar.


Fragen zum Ticketkauf Ansprechpartner für Bonn anzeigen

Ansprechpartner für Bonn

Festivalleitung Bonn

Brigitte Pütz




puetz@kunstsalon.de

Ticketverkauf

Jana Bütow



0221.936 79 705
festival@kunstsalon.de

Festivalbüro

Rebecca Brouwers



0221.936 79 530
brouwers@kunstsalon.de

München

In diesem Jahr startet das Festival auch in München – der Erfolg dieses unkonventionellen Formats findet seine Fans nun auch im Süden Deutschlands! Wir freuen uns darauf, diese wunderschöne Stadt musikalisch zu erobern.


Fragen zum Ticketkauf Ansprechpartner für München anzeigen

Ansprechpartner für München

Festivalleitung München

Berit Rapp



0172.837 83 64
rapp@kunstsalon.de

Ticketverkauf

Jana Bütow



0221.936 79 705
festival@kunstsalon.de

Festivalbüro

Rebecca Brouwers



0221.936 79 530
brouwers@kunstsalon.de

Mitmachen als Gastgeber

Was 1998 mit wenigen Veranstaltungen in Köln begann, hat inzwischen bundesweit Freunde und Unterstützer gefunden: das Festival „Musik in den Häusern der Stadt“ des KunstSalon Köln. Das Markenzeichen: private Gastgeber, unkonventionelle Räumlichkeiten, abwechslungsreiche Musik und jedes Konzert ein außergewöhnliches Erlebnis.
Die besondere Initiative lebt ausschließlich durch die Menschen, die mit ihrer Begeisterung für die Idee und ihrer Leidenschaft für Musik junge Künstler unterstützen und die Kulturlandschaft bereichern. Sie zeigen mit diesem Engagement, dass jeder dazu beitragen kann, dass unsere Städte kulturell blühen – frei nach dem Motto: „Wer Kunst fordert, muss Kunst fördern!“
Gastgeber zu sein ist durchaus auch mit Arbeit und finanziellem Engagement verbunden. Aber die Mühe lohnt sich, wenn Sie Dankbarkeit der Musiker und Gäste für Ihren Einsatz erfahren und aus Fremden Bekannte werden. Eines ist klar: den Anfang des Engagements macht immer die Liebe zur Musik!
Wenn auch Sie von der Idee begeistert sind und sich vorstellen können, Ihre Räume für Musik und Menschen zu öffnen, kontaktieren Sie uns und wir besprechen die Möglichkeiten eines gemeinsamen Konzertes! Wir freuen uns auf Sie!

Anfrage senden

Mitmachen als Künstler

Abseits vieler wunderbarer Musikpreise und toller themenorientierter Festivals in der Musik- und Förderlandschaft wollte der KunstSalon mit der Gründung von „Musik in den Häusern der Stadt“ neue, ungewöhnliche Auftrittsmöglichkeiten für Künstler schaffen und  Musik einmal ganz anders unterstützen. Die Idee des KunstSalon, Konzerte in privater Atmosphäre zu veranstalten, begeistert von Anfang an bis heute Musiker, Publikum  sowie Förderer und Projektunterstützer des Festivals gleichermaßen.
Das Ziel des Festivals ist es vor allem, junge Talente zu fördern. Ansprechpartnerin dafür ist die Programmleiterin Elena Tzavara. In der Vorarbeit des Festivals werden jedem Gastgeber Musiker vorgeschlagen, die zu den Menschen, den Räumlichkeiten und den persönlichen Vorlieben passen. Vielleicht auch Sie? Dann bewerben Sie sich gerne für das Festival 2017 ab Ende Januar 2017 bei unserer Programmleiterin Elena Tzavara!
Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung als Künstler im Festival folgende Informationen bei:
Genre
Gagenrahmen
Technischer Aufwand
Konkrete Verfügbarkeit im Festivalzeitraum
Hörbeispiele (gerne Links zur Homepage oder zu youtube)

Anfrage senden

Pressebereich

Bitte kontaktieren Sie für alle Presseanfragen gerne Heino Schütten. Nachfolgend finden Sie ausgewählte Künstlerbilder zum Download. Bitte beachten Sie, dass diese ausschließlich für die Berichterstattung zum Festival verwendet und nur in diesem Zusammenhang und mit Copyrightangabe honorarfrei abgedruckt werden dürfen.



FESTIVALS IN DEN HÄUSERN DER STADT - PRESSE/PR

Heino
Schütten

0221.9526802 | 0177.7859805
schuetten@kunstsalon.de



Pressemitteilung Köln / Musik in den Häusern der Stadt 2016

Download Anzeigen

Pressemitteilung Hamburg / Musik in den Häusern der Stadt 2016

Download Anzeigen

Pressemitteilung Bonn / Musik in den Häusern der Stadt 2016

Download Anzeigen

Pressemitteilung München / Musik in den Häusern der Stadt 2016

Download Anzeigen

Köln Nr. 1: Roman & Julian Wasserfuhr Quartett

(c) Jörg Grosse Geldermann

Download Anzeigen

Alle Städte: Steal a Taxi

(c) ARDFotogalerie

Download Anzeigen

Köln Nr. 17: Hotel Bossa Nova

(c) Hotel Bossa Nova

Download Anzeigen

Köln Nr. 19: Lichtfeld

(c) Lichtfeld

Download Anzeigen

Köln Nr. 22 & Hamburg Nr. 23: Kitty Hoff

(c) Thorsten Alexander Kasper

Download Anzeigen

Köln Nr. 24: Schroeter & Breitfelder

(c) Schroeter & Breitfelder

Download Anzeigen

Köln Nr. 32: Lily Dahab

(c) Natascha Zivadinovic

Download Anzeigen

Köln Nr. 37: Julian Arp

(c) Julian Arp

Download Anzeigen

Köln Nr. 44: Karl Frierson

(c) Karl Frierson

Download Anzeigen

Köln FiF #08: Duo Melagrana

(c) Matthias Baus

Download Anzeigen

Bonn Nr. 05: André Krengel

(c) Andreas Henk

Download Anzeigen

Hamburg Nr. 01 & Köln Nr. 12: Goldmund Quartett

(c) Goldmund Quartett

Download Anzeigen

Hamburg Nr. 07: Valerie Scott

(c) Valerie Scott

Download Anzeigen

Hamburg Nr. 08: Beatrix Becker

(c) Samia Beer

Download Anzeigen

Hamburg Nr. 20: Peter Conway

(c) Peter Conway

Download Anzeigen

Hamburg Nr. 22: Michèle Gurdal

(c) Michèle Gurdal

Download Anzeigen

Hamburg Nr. 24: Buket

(c) RintintinMusik

Download Anzeigen

Hamburg Nr. 25: Vivie Ann

(c) Vivie Ann

Download Anzeigen

Hamburg Nr. 27: Analogue Birds

(c) Analogue Birds

Download Anzeigen

München Nr. 05 + Bonn Nr. 02: Deine Cousine

(c) Deine Cousine

Download Anzeigen

Förderer und Städtepartner

Wir bedanken uns bei den Föderern und Unterstützern des Festivals



Noch Fragen?


Der Vorverkauf für die Veranstaltungen innerhalb der KunstSalon-Festivals wird zentral vom KunstSalon e.V. aus gesteuert, um einen Überblick über die Gäste in den vornehmlich privaten Häusern behalten zu können.Daher können Tickets ausschließlich entweder online über die Website des KunstSalon bestellt werden oder telefonisch unter der Tickethotline. In Hamburg ist zusätzlich ein Direktverkauf im NDR-Ticketshop im Levantehaus (Mönckebergstr. 7, geöffnet: Mo-Fr 10-19 Uhr, Sa 10-18 Uhr) eingerichtet.
Nach Tagen sortiert finden Sie hinter den „Ticket-Bestellen-Feldern“ der jeweiligen Städte alle Veranstaltungen in einem Bestellformular aufgelistet. Sie können daraus die gewünschten Veranstaltungen und die Anzahl der Tickets auswählen. Unter dem Formular können Sie nach vollendeter Auswahl im Bestellvorgang „weiter“ gehen, in den nächsten Schritten Ihre Kontaktdaten eingeben und die Zahlungsmethode auswählen. Danach haben Sie die Möglichkeit, Ihre Bestellung noch einmal genau zu überprüfen. Nach abgeschlossener erfolgreicher Bestellung erhalten Sie Ihre Tickets umgehend per E-Mail zugeschickt. Bitte beachten Sie, dass die Tickets erst nach Bestätigung der Auswahl durch das Klicken auf den „weiter“-Button für Sie 20 Min. für den Abschluss des Bestellvorgangs reserviert werden.
Bitte setzen Sie sich in diesem Falle mit unserem Festivalbüro in Kontakt. Da bei einer Stornierung und Neubuchung unnötige Kosten entstehen, würden wir Ihnen in einem solchen Fall eine Rechnung über den Differenzbetrag zum Normalpreis ausstellen.
Die technische Abwicklung und die Zahlungsabwicklung werden von Xing-Events übernommen. Ihre Daten werden via SSL-Verschlüsselung an Xing-Events übermittelt und sicher und vertraulich verarbeitet.
Wer seine Auswahl an Tickets getroffen hat und auf den Button „weiter“ geklickt hat, für den sind die Tickets 20 Minuten reserviert, um den Bestell- und Bezahlvorgang abzuschließen. Wird dieser nicht erfolgreich beendet, sind diese Tickets nach 20 Minuten wieder verfügbar. Bei der o.g. Meldung wurden alle Tickets in einen Warenkorb gelegt, aber die Bestellvorgänge noch nicht abgeschlossen.
Erfreulicherweise ist das Interesse an den Veranstaltungen groß und wächst zusehends. Der besondere Reiz der Festivals sind die meist privaten Räumlichkeiten und der dadurch entstehende intime Rahmen. Dieser intime Rahmen führt natürlich dazu, dass nur ein gewisses Platzkontingent und damit nur eine begrenzte Anzahl an Tickets zur Verfügung stehen. Vorabreservierungen werden aus diesem Grund konsequent nicht angenommen, damit die Chance für alle Interessenten gleich ist.
Da sich die Zahlungsmoral einiger Gäste in der Vergangenheit als nicht vorbildlich erwiesen hat, müssen wir von dieser Zahlungsmethode Abstand halten. Die Festivals sind Projekte des gemeinnützigen Vereins KunstSalon e.V.: Sie sind also nicht auf die Erzielung eines Gewinns ausgerichtet, dürfen aber auch keine Verluste machen.
Der Vorverkauf läuft durchgehend bis zum letzten Festivaltag. Da die Tickets online gebucht und zuhause ausgedruckt werden können, ist auch ein kurzfristiger Kauf möglich. Bitte beachten Sie: Die Gastgeber der jeweiligen Lesungen erhalten Gästelisten mit den Namen der Besucher in ihrem Haus. Bei einem kurzfristigen Kauf erscheint Ihr Name voraussichtlich dann nicht auf der Gästeliste, die Gastgeber sind darüber aber informiert.
Der ermäßigte Kartenpreis von 13 € gilt ausschließlich für Schüler und Studenten unter 30 Jahren.
Bitte prüfen Sie zuerst Ihren Spam-Ordner. Ansonsten kontaktieren Sie gerne das Festivalbüro, wir können die Tickets erneut senden und bei Bedarf auch die Emailadresse korrigieren.
Sollten Sie sich beim Verkauf verklickt haben, können Sie sich umgehend danach mit dem Festivalbüro in Verbindung setzen. In diesem Fall können wir eine Ausnahme machen und die Tickets stornieren. Dabei fallen die vom Ticketanbieter erhobenen Kosten in Höhe von 5,95 € für die Stornierung an und die Ticketgebühr wird einbehalten. Nachträgliche Stornierungen sind nicht möglich. Allerdings richten wir für alle ausverkauften Veranstaltungen Wartelisten ein und vermitteln gerne zwischen Interessenten und Personen, die ihre Tickets weiter verkaufen möchten.
Innerhalb der Festivals gibt es jeden Tag eine Mitgliederveranstaltung für die zahlenden Freunde des KunstSalon in Köln. Die Mitglieder haben die Möglichkeit, die Tickets für diese Veranstaltungen bereits einen Tag vor Vorverkaufsbeginn zu erwerben. Sollten die ausgewählten Veranstaltungen nach diesem Tag nicht ausverkauft sein, gehen die Restkarten in den regulären Verkauf.

Gesamtfestival- und Programmleitung

Elena Tzavara

0221.936 79 698
tzavara@kunstsalon.de

Festivalleitung Hamburg und Programmplanung

Maike Schäfer

0178.637 33 91
schaefer@kunstsalon.de

Festivalleitung Bonn

Brigitte Pütz


puetz@kunstsalon.de

Festivalleitung München

Berit Rapp

0172.837 83 64
rapp@kunstsalon.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Festivals

Heino Schütten

0221.952 68 02
schuetten@kunstsalon.de

Festivalbüro

Rebecca Brouwers

0221.936 79 530
brouwers@kunstsalon.de

Ticketverkauf

Jana Bütow

0221.936 79 705
festival@kunstsalon.de