Literatur in den
Häusern der Stadt

Das 17. Festival vom 21.- 25. Juni 2017

Kulturförderer und Wortbegeisterte laden in private Räume, Büros, Lofts, Gärten und auf Dachterrassen ein. Festival-Gastgeber begrüßen Autoren, Schauspieler und Publikum und bieten damit der Literatur eine außergewöhnliche und warmherzige Plattform. Die persönliche Atmosphäre und der enge Kontakt zwischen Autor, Schauspieler, Sprecher, Publikum und Gastgeber zeichnen die besonderen Literaturveranstaltungen aus. Im Anschluss an die Lesungen laden die Gastgeber Künstler und Gäste zu einem geselligen Austausch ein. Gegenseitiges Kennenlernen und Gespräche über die Lesung bereichern das Literaturerlebnis. Mit dem Festival „Literatur in den Häusern der Stadt“ werden Autoren gefördert und gleichzeitig das bürgerschaftliche Engagement und der Salongedanke gestärkt.
Das Programm erscheint voraussichtlich im Mai 2017. Gerne können Sie sich hier in unseren Verteiler aufnehmen lassen.

Mitmachen als Gastgeber

Die persönliche Atmosphäre und der enge Kontakt zwischen Autor, Schauspieler, Sprecher, Publikum und Gastgeber machen das Besondere dieser Literaturveranstaltungen aus und bieten der Literatur eine besonders herzliche Plattform. Im Anschluss an die Lesungen laden die Gastgeber bei einem kleinen Umtrunk zum geselligen Austausch ein. Das gegenseitige Kennenlernen und die Gespräche über die Lesung regen zum bürgerschaftlichen Netzwerken an.

Die Idee zum Festival "Literatur in den Häusern der Stadt" entstand aus der Motivation heraus, das klassische Buch und das Lesen und Zuhören zu stärken, Autoren eine zusätzliche Förderung zu ermöglichen und damit das bürgerliche Engagement und den zeitgemäßen Salongedanken zu festigen.

Mit einer Spende unterstützt der Gastgeber die Honorierung der Künstler und die Organisation des Festivals. Bitte sprechen Sie uns an, um mehr darüber zu erfahren!

Anfrage senden
Wir bedanken uns bei den Förderern und Unterstützern des Festivals

Noch Fragen?


Leitung Literatur in den Häusern der Stadt

Elisabeth Noss

0221.936 79 698
noss@kunstsalon.de

Festivalleitung Bonn

Brigitte Pütz

0171.260 58 60
puetz@kunstsalon.de

Festivalleitung Hamburg

Dunja Marija Klusen

0176.609 53 106
klusen@kunstsalon.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Festivals

Heino Schütten

0221.952 68 02
schuetten@kunstsalon.de

Festivalbüro

Rebecca Brouwers

0221.936 79 530
brouwers@kunstsalon.de

Ticketverkauf

Jana Bütow

0221.936 79 705
buetow@kunstsalon.de