Literatur in den
Häusern der Stadt

Das 17. Festival vom 21.- 25. Juni 2017




Kulturförderer und Wortbegeisterte laden in private Räume, Büros, Lofts, Gärten und auf Dachterrassen ein. Festival-Gastgeber begrüßen Autoren, Schauspieler und Publikum und bieten damit der Literatur eine außergewöhnliche Plattform. Die persönliche Atmosphäre und der enge Kontakt zwischen Autor, Schauspieler, Sprecher, Publikum und Gastgeber zeichnen die besonderen Literaturveranstaltungen aus. Im Anschluss an die Lesungen laden die Gastgeber Künstler und Gäste zu einem geselligen Austausch ein. Gegenseitiges Kennenlernen und Gespräche über die Lesung bereichern das Literaturerlebnis. Mit dem Festival „Literatur in den Häusern der Stadt“ werden Autoren gefördert und gleichzeitig das bürgerschaftliche Engagement und der Salongedanke gestärkt.

Veranstaltungsorte

Köln 2017

Seit 2001 öffnen einmal im Jahr Kölner Kulturförderer und Literaturbegeisterte Ihre Häuser und Gärten und ermöglichen fünf Tage lang ein einzigartiges Literaturfestival! Ob Innenstadt oder Vorort, Wohnzimmer oder Atelier  – immer stehen die persönliche Atmosphäre und der enge Kontakt zwischen Künstlern, Publikum und Gastgebern im Fokus.


Fragen zum Ticketkauf Ansprechpartner für Köln 2017 anzeigen

Ansprechpartner für Köln 2017

Ticketverkauf

Jana Bütow



0221.936 79 705
festival@kunstsalon.de

Festivalleitung Köln

Elisabeth Noss



0221.936 79 698
noss@kunstsalon.de

Festivalorganisation

Rebecca Brouwers



0221.936 79 530
brouwers@kunstsalon.de

Bonn 2017

Seit 2014 können auch in Bonn Literaturbegeisterte das Festival des KunstSalon erleben und sich daran erfreuen, wie Autoren, Publikum und Gastgeber in ganz besonderem Rahmen zueinander kommen. Autor und Text ganz unmittelbar und persönlich erleben, das ist das Besondere an „Literatur in den Häusern der Stadt“.


Fragen zum Ticketkauf Ansprechpartner für Bonn 2017 anzeigen

Ansprechpartner für Bonn 2017

Ticketverkauf

Jana Bütow



0221.936 79 705
festival@kunstsalon.de

Festivalleitung Bonn

Brigitte Pütz



0171.260 58 60
puetz@kunstsalon.de

Festivalorganisation

Rebecca Brouwers



0221.936 79 530
brouwers@kunstsalon.de

Hamburg 2017

Seit 2013 öffnen Hamburger Gastgeber ihre privaten Räume für die Literatur! Von Blankenese bis Barmbek können Gäste an den unterschiedlichsten Orten auf Autoren und ihre Werke treffen. Die hanseatische Verbundenheit macht aus jeder Literaturveranstaltung eine ganz besondere Begegnung!

 

 


Fragen zum Ticketkauf Ansprechpartner für Hamburg 2017 anzeigen

Ansprechpartner für Hamburg 2017

Ticketverkauf

Jana Bütow



0221.936 79 705
festival@kunstsalon.de

Festivalleitung Hamburg

Dunja Marija Klusen



0176.609 53 106
klusen@kunstsalon.de

Festivalorganisation

Rebecca Brouwers



0221.936 79 530
brouwers@kunstsalon.de

Mitmachen als Gastgeber

Die persönliche Atmosphäre und der enge Kontakt zwischen Autor, Schauspieler, Sprecher, Publikum und Gastgeber machen das Besondere dieser Literaturveranstaltungen aus und bieten der Literatur eine besonders herzliche Plattform. Im Anschluss an die Lesungen laden die Gastgeber bei einem kleinen Umtrunk zum geselligen Austausch ein. Das gegenseitige Kennenlernen und die Gespräche über die Lesung regen zum bürgerschaftlichen Netzwerken an.

Die Idee zum Festival „Literatur in den Häusern der Stadt“ entstand aus der Motivation heraus, das klassische Buch und das Lesen und Zuhören zu stärken, Autoren eine zusätzliche Förderung zu ermöglichen und damit das bürgerliche Engagement und den zeitgemäßen Salongedanken zu festigen.

Mit einer Spende unterstützt der Gastgeber die Honorierung der Künstler und die Organisation des Festivals. Bitte sprechen Sie uns an, um mehr darüber zu erfahren!

Anfrage senden

Pressebereich

Für alle Presseanfragen steht Ihnen Heino Schütten gerne zur Verfügung.



FESTIVALS IN DEN HÄUSERN DER STADT - PRESSE/PR

Heino
Schütten

0221.9526802 | 0177.7859805
schuetten@kunstsalon.de

Förderer und Städtepartner

Wir bedanken uns bei den Förderern und Unterstützern des Festivals



Noch Fragen?


Der Vorverkauf für die Veranstaltungen innerhalb der KunstSalon-Festivals wird zentral vom KunstSalon e.V. aus gesteuert, um einen Überblick über die Gäste in den vornehmlich privaten Häusern behalten zu können.Daher können Tickets ausschließlich entweder online über die Website des KunstSalon bestellt werden oder telefonisch unter der Tickethotline. In Hamburg ist zusätzlich ein Direktverkauf im NDR-Ticketshop im Levantehaus (Mönckebergstr. 7, geöffnet: Mo-Fr 10-19 Uhr, Sa 10-18 Uhr) eingerichtet.
Über den Ticketbutton auf der Homepage werden Sie auf die Festival-Seite von Eventbrite weitergeleitet. Mit dem Klick auf Tickets öffnet sich ein Bestellfenster, in dem alle Veranstaltungen in der jeweiligen Stadt nach Lesungsnummern sortiert aufgelistet sind. Sie können daraus die gewünschten Veranstaltungen und mit einem Klick auf die jeweilige Veranstaltung die Anzahl der Tickets auswählen. Unter dem Formular müssen Sie nach vollendeter Auswahl im Bestellvorgang „weiter" gehen und im nächsten Schritt Ihre Kontaktdaten eingeben, die Zahlungsmethode auswählen und dann mit dem Klick auf „jetzt bestellen" Ihre Bestellung abschließen. Nach abgeschlossener erfolgreicher Bestellung erhalten Sie Ihre Tickets umgehend per E-Mail zugeschickt. Bitte beachten Sie, dass die Tickets erst nach Bestätigung der Auswahl durch das Klicken auf den „weiter"-Button für Sie 8 Min. für den Abschluss des Bestellvorgangs reserviert werden.
Die technische Abwicklung und die Zahlungsabwicklung werden von Eventbrite übernommen. Ihre Daten werden via SSL-Verschlüsselung an Eventbrite übermittelt und sicher und vertraulich verarbeitet. Eventbrite folgt den Richtlinien des Privacy Shield-Abkommens.
Wer seine Auswahl an Tickets getroffen und auf den Button „weiter" geklickt hat, für den sind die Tickets 12 Minuten reserviert, um den Bestell- und Bezahlvorgang abzuschließen. Wird der Vorgang abgebrochen, sind diese Tickets nach 12 Minuten wieder verfügbar. Bei der o.g. Meldung wurden alle Tickets in einen Warenkorb gelegt, aber die Bestellvorgänge noch nicht abgeschlossen. Sobald alle begonnenen Ticketkäufe abgeschlossen sind, erscheint die Meldung „ausverkauft".
Erfreulicherweise ist das Interesse an den Veranstaltungen groß und wächst zusehends. Der besondere Reiz der Festivals sind die meist privaten Räumlichkeiten und der dadurch entstehende intime Rahmen. Dieser intime Rahmen führt natürlich dazu, dass nur ein gewisses Platzkontingent und damit nur eine begrenzte Anzahl an Tickets zur Verfügung stehen. Vorabreservierungen werden aus diesem Grund konsequent nicht angenommen, damit die Chance für alle Interessenten gleich ist.
Da sich die Zahlungsmoral einiger Gäste in der Vergangenheit als nicht vorbildlich erwiesen hat, müssen wir von dieser Zahlungsmethode Abstand halten. Die Festivals sind Projekte des gemeinnützigen Vereins KunstSalon e.V.: Sie sind also nicht auf die Erzielung eines Gewinns ausgerichtet, dürfen aber auch keine Verluste machen.
Der Vorverkauf läuft durchgehend bis zum letzten Festivaltag. Da die Tickets online gebucht und zuhause ausgedruckt werden können, ist auch ein kurzfristiger Kauf möglich. Bitte beachten Sie: Die Gastgeber der jeweiligen Lesungen erhalten Gästelisten mit den Namen der Besucher in ihrem Haus. Bei einem kurzfristigen Kauf erscheint Ihr Name voraussichtlich dann nicht auf der Gästeliste, die Gastgeber sind darüber aber informiert.
Der ermäßigte Kartenpreis von 15 € gilt ausschließlich für Schüler und Studenten bis 30 Jahren. Da das Festival nicht subventioniert wird, können wir keine weiteren Ermäßigungen anbieten.
Bitte prüfen Sie zuerst Ihren Spam-Ordner. Ansonsten kontaktieren Sie gerne das Festivalbüro, wir können die Tickets erneut senden und bei Bedarf auch die Emailadresse korrigieren.
Sollten Sie sich beim Verkauf verklickt haben, können Sie sich umgehend danach mit dem Festivalbüro in Verbindung setzen. In diesem Fall können wir eine Ausnahme machen und die Tickets stornieren. Dabei fallen Stornierungsgebühren in Höhe von 5,95 € an. Nachträgliche Stornierungen sind nicht möglich. Allerdings richten wir für alle ausverkauften Veranstaltungen Wartelisten ein und vermitteln gerne zwischen Interessenten und Personen, die ihre Tickets weiter verkaufen möchten.
Innerhalb der Festivals gibt es jeden Tag eine Mitgliederveranstaltung für die zahlenden Freunde des KunstSalon in Köln. Die Mitglieder haben die Möglichkeit, die Tickets für diese Veranstaltungen bereits einen Tag vor Vorverkaufsbeginn zu erwerben. Sollten die ausgewählten Veranstaltungen nach diesem Tag nicht ausverkauft sein, gehen die Restkarten in den regulären Verkauf.

Ticketverkauf

Jana Bütow

0221.936 79 705
festival@kunstsalon.de

Festivalorganisation

Rebecca Brouwers

0221.936 79 530
brouwers@kunstsalon.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Festivals

Heino Schütten

0221.952 68 02
schuetten@kunstsalon.de

Leitung Literatur in den Häusern der Stadt

Elisabeth Noss

0221.936 79 698
noss@kunstsalon.de